Anti-Aging
Schreibe einen Kommentar

Stoppe deinen Alterungsprozess! – Laufen hält uns jung und fit!

Unser aller Ziel ist es, lange gesund und fit zu bleiben. Doch Bewegungsmangel und Überernährung lassen uns nicht nur schneller altern, sondern auch schneller sterben. Langzeitstudien amerikanischer Forscher haben nun an joggenden Senioren erwiesen, dass regelmäßiges Laufen nicht nur altersbedingte Zipperleins, Krankheiten und Übergewicht vermindert, sondern auch eine doppelt so große Chance auf ein langes Leben ermöglicht.

Noch besser: Regelmäßiges Laufen macht nicht nur Spaß, ist gesund und hält uns fit, die amerikanischen Studien haben auch erstaunliche Anti-Aging-Effekte an den Probanten entdeckt. Aber nun mal ganz von vorne….

Wie ich zum Laufen kam – ziemlich genau ab 2004:

Für mich ist Laufen schon lange ein besonders Allheilmittel. Ich begann damals mit dem Joggen nach meiner Rückkehr aus Australien und in meiner schlimmsten Krisenzeit. Damals habe ich das Laufen im Wald für mich als Energiequelle und psychologisches Heilmittel entdeckt. Ich lief jeden Tag eine halbe Stunde im Wald oder so weit ich konnte – ohne Druck und ohne Fitnessambitionen. Es half mir innerhalb von sechs Monaten wieder richtig fit und seelisch gesund zu werden. Es wurde ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und seitdem laufe/jogge oder walke ich regelmäßig. Natürlich auch immer wieder mit Pausen zwischendurch. Zusätzlich habe ich mein Lauftraining mit regelmäßigem Fitnesstraining ergänzt. Denn ein durchtrainierter Oberkörper und straffe Muskeln ergänzen das Lauftraining optimal. Ist zwar nicht immer easy bei einem Fulltime-Job, aber dafür flitze ich im Eiltempo durch die Stadt, ohne aus der Puste zu kommen. Ich habe keine schwerfälligen Beine und keine Herz- oder Kreislaufprobleme. Kurzum: Ich bin fit, gesund und happy!

Laufen hat aber noch andere Vorteile, die ich erst später als positiven Nebeneffekt bemerkt habe. Ich wurde nicht nur fitter und straffer, auch meine Haut und mein Aussehen profitierten von den regelmäßigen Joggingrunden an der frischen Luft.

Der Sport-Experte Roman Daucher hat dazu folgendes gesagt:

„Laufen bei Tageslicht (also draußen) greift nicht nur in wichtige hormonelle Prozesse ein, sondern fördert auch die, für den Knochenbau wichtigen, Vitamin- D-Synthese. Die höhere Sauerstoffzufuhr unterstützt auch die zellinternen Prozesse und hält den Teint länger jung. Außerdem ist ein ökonomischer Laufstil draußen besser zu lernen.“
Quelle: https://www.woman.at/a/laufen-anti-aging-effekt

Laufen hat also auch einen Anti-Aging-Effekt:

„Bei Menschen, die regelmäßig laufen, werden die so genannten Telomere, die Endstücke der Chromosomen, länger als jene von Gleichaltrigen, die keinen oder nur selten Sport treiben. Und genau diese Telomere gelten als Marker in der Anti-Aging-Forschung“, erklärt Sport-Experte Roman Daucher. „Außerdem bringt Laufen das natürliche Sättigungsgefühl zurück, weil es den Insulinspiegel reguliert.“ Quelle: https://www.woman.at/a/laufen-anti-aging-effekt

Hier die wichtigsten Gesundheitseffekte zusammengefasst:

  • Laufen kräftigt das Herz und vergrößert das Lungenvolumen
  • Die Hormonbildung wird aktiviert (z. B. Vitamin D) beim Laufen im Freien
  • Stimuliert die Endorphinbildung (gute Laune und psychische Stabilität)
  • Die körperliche Kondition verbessert sich erheblich
  • Laufen reduziert Körperfett und strafft den gesamten Körper
  • Laufen vermindert die Gefahr einer Degeneration der Arterien
  • Laufen stärkt das Immunsystem
  • Laufen hält die Zellen jung (jüngeres Aussehen)
  • Laufen erhöht die sexuelle Leistungsfähigkeit (regt die Libido an)
  • Laufen schützt uns vor altersbedingten Krankheiten und Gebrechen (Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Krebs)
  • Laufen macht glücklich, vitaler und belastbarer im Alltag
  • Laufen strafft Muskeln, regt den Stoffwechsel und die gesamte Durchblutung an
  • Laufen erhöht unsere Lebenserwartung
  • Gewichtsprobleme verschwinden

Mein Tipp an alle, die wieder fitter werden möchten – Lauf einfach los!

Ich höre immer wieder die gleichen Ausreden (kenne ich alle von mir selbst): Es ist zu kalt, ich bin zu unsportlich, ich bin zu alt, habe keine Zeit, wo soll ich denn laufen usw? Ich sage dann, wenn du wirklich etwas für dich tun willst, dann zählt eigentlich nur eins: Zieh dir deine Laufschuhe an und lauf los! Egal, ob schlechtes Wetter, keine Lust, Zwicken da und dort, der Anfang ist das Wichtigste.

Ganz schnell stellt sich nämlich eine Laufroutine ein und dein Körper gewöhnt sich an die Anstrengung. Je länger du trainierst, desto öfters wirst du Spaß und Freude empfinden, weil du den Alltag hinter dir lässt und neue Energie gewinnst.

Auch wenn du vorher noch nie gelaufen bist, dich als Couchcamper outest und du schon beim Treppensteigen nach Luft ringen musst, solltest du mit dem Laufen beginnen. Überall im Internet und in vielen Laufbüchern findest du Trainingspläne für Anfänger (z.B. Das Laufbuch für Faulenzerinnen von Marie Poirier). Ich habe auch nach längeren Laufpausen (nach Grippe- und Erkältungszeit) erst mal wieder von vorne anfangen müssen. Natürlich tut einem am Anfang alles weh, man schnauft nach dem ersten Hügel wie ein Walross, aber nach ein paar Laufeinheiten spürt man schnell wieder Erfolge und zunehmend mehr Freude.

Suche dir eine/n Laufpartner/in:

Wenn du zu wenig motiviert bist und einen Antreiber brauchst, dann empfehle ich eine Laufpartnerin/Freundin. Zu zweit macht es mehr Spaß und man treibt sich gegenseitig an, das habe ich am eigenen Leib gespürt. Früher hörte ich viel früher auf, weil ich dachte, es geht nicht mehr. Sobald ich aber mit meiner Freundin meine Laufrunden absolviert habe, war ich viel motivierter und konnte wesentlich weiter laufen. Und, ich habe weniger Ausreden fürs Schwänzen gefunden, wenn ich fest zum Laufen verabredet war. Und das wichtigste, beim Quasseln vergisst man oft die Qual lach

Ich habe mich intensiv mit dem Thema Laufen beschäftigt und einige Profi-Laufbücher gelesen und dabei weitere erstaunliche Dinge gelernt.

Ein weiterer Faktor für alle Ü45:

Die positiven Effekte des Laufens auf Herz, Gehirn und zur allgemeinen Vorbeugung alters­bedingter Krankheiten sind unabhängig davon, in welchem ­Alter man damit beginnt. Laut Gesundheitsexperten profitieren Menschen im Alter zwischen 45 und 60 sogar am stärksten davon, da dies die Lebensphase ist, in der altersbedingte Krankheiten erstmals auftreten beziehungsweise sichtbar zunehmen. Schon kleine Läufe, ab einer Dauer von 20 Minuten, haben eine positive Wirkung auf unsere Muskeln, Stoffwechsel und Durchblutung.

Mein Anfänger-Lauf-Tipp:

Beginne mit kurzen Laufeinheiten, um den Körper langsam an die Belastung zu gewöhnen. Nichts ist schlimmer, als sich am Anfang körperlich zu überfordern. Ich empfehle am Anfang eine Trainingseinheit von insgesamt 20 Minuten – 2 x pro Woche.

  • Beginne mit Walking 5 Minuten – strammes Gehen
  • 2 Minuten leichtes Joggen
  • 3 Minuten Walking
  • 2 Minuten leichtes Joggen
  • 3 Minuten Walking
  • 2 Minuten leichtes Joggen
  • 3 Minuten Walking

Nach einer Woche das Training auf 3 x pro Woche erhöhen und die Trainingseinheiten um 5 Minuten ebenfalls erhöhen. Und dann stetig steigern…

Und denke daran, der Körper muss sich langsam an die Anstrengung gewöhnen. Teste zunächst, wie sich das Laufen für dich anfühlt. Fällt dir die Atmung schwer, tun die Beine weh? Keine Sorge, das wird immer besser. Hole dir im Internet Laufpläne für Anfänger oder kaufe dir ein Laufbuch. Die Bücher motivieren einem noch mehr und man bekommt alle wichtigen Informationen zu der richtigen Ausrüstung, Laufschuhen und Ernährungstipps.

Leichte Kost mit viel Eiweiß, Gemüse und Belaststoffen ist ein ideales Essen nach einer Laufeinheit.

Ich  wünsche euch viel Spaß beim Laufen und hoffe, dass nun einige Sportmuffel etwas Lust bekommen haben. Aller Anfang ist schwer, aber wer einmal angefangen hat, kann nicht mehr aufhören. Versprochen!

Und für alle Profis, um optimale Erfolge zu erzielen, empfehlen Sportwissenschaftler eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining (Bodybuilding). Wenn du Muskeln gezielt aufbaust, geht das Joggen noch leichter und du kannst dich weiter verbessern und wirst mit einem fitten und straffen Body belohnt.

Na dann, los geht’s!

Viel Spaß, und schreibt mir doch, wenn ihr gestartet seid oder auch schon länger läuft….

liebe Grüße, eure Hanuki ♥

 

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.