Anti-Aging, Schönheit
Schreibe einen Kommentar

Hanuki testet die Luxuspflege von Dr. Barbara Sturm

Heute beschäftige ich mich mit der Frage: Ist eine Luxushautpflege wirklich so gut wie ihr Ruf und soll man wirklich 160 Euro für eine Tagescreme ausgeben??

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

OK, ich fange mal ganz von vorne an. Ich liebe „Cleane Kosmetik“ und daher suche ich immer nach neuen und guten Pflegeserien dieser Art. Seit einigen Monate schleiche ich schon sehr (seeehr) interessiert um die Luxuspflege von Dr. Barbara Sturm herum. Ich habe alle Rezensionen zu ihren gehypten Pflegeprodukten gelesen und alle Inhaltsstoffe und Testberichte studiert. Alle Zeitschriftenbeiträge und Instagramberichte gelesen, fast und zu dem Schluss gekommen – Ich muss diese Pflege endlich selbst ausprobieren!

Die Pflegelinie von Dr. Barbara Sturm basiert auf dem Motto „Wissenschaft trifft Pflanzenwelt“: So ist die hochwertige molekulare Hautpflege-Serie ursprünglich entstanden.

Sie setzt auf besondere Wirkstoffe wie Purslane (fördert die Bildung des Enzyms Telomerase), High-Tech-Kräuter-Essenzen, Hyaluronsäure, Aloe vera oder Sheabutter. Alle reizenden und unnötigen Inhaltsstoffe hat sie aus ihren Produkten verbannt. Substanzen wie Parabene, Mineralöle, Silikone oder Duftstoffe findet man bei ihr nicht. Wenig Schnickschnack, keine goldenen Döschen, keine übertriebenen Bezeichnungen. Fertig! Viele Promis schwören auf ihre Produkte und benutzen diese schon seit Jahren.

Die richtige Hautpflege zu finden ist nicht immer einfach

Und ich bin mittlerweile an einen Punkt gekommen, wie so viele Frauen, dass Hautpflege mittlerweile ziemlich kompliziert geworden ist. Zumindest was die richtige Wahl für die eigene Haut angeht. Ich lese stundenlang Inhaltsangaben und sobald ich auf unnötige Stoffe stoße (Duftstoffe, Parabene, Silikone, Mineralöle oder sonstigen übertriebenen Kram), dann fällt diese Pflege schon mal weg für mich. Wenn ich z. B. in die Biokosmetikabteilung nach neuen Produkten stöbere, dann verliere ich nach einiger Zeit den Faden. Es sind einfach zu viele Produkte, zu viele große Versprechen und zu viele schwarze Schafe.

Ich will es CLEAN!

Dabei möchte ich doch gar nicht viel. Eine cleane Pflegeserie mit Tagescreme, Nachtcreme und Hyaluronserum, die meine trockene und feuchtigkeitsarme Haut optimal und reichhaltig pflegt und sie nebenbei noch schön zum Strahlen bringt, Fältchen im Zaum hält und gerne etwas strafft. Normal oder? Ich will für meine Haut einfach das Allerbeste. So handhabe ich das seit meiner Teeniezeit, denn ich habe schon wirklich sehr früh mit professioneller Hautpflege begonnen. Seitdem ich 13 bin, besitze ich Pflegecremes (damals die einzigartige Pflegeserie von Key West Aloe), Reinigungslotionen, Peelings und Masken. Das lag an dem guten (und strengen) Beauty-Einfluss meiner lieben 14-Jahre älteren Schwester, die mich als Teenager schon mit zu ihrer Kosmetikerin geschleift hat. Da wurde mir dann von beiden Seiten eingetrichtert, wie wichtig die richtige und frühe Hautpflege ist. Und einmal verankert, für immer im Kopf.

So und heute sitze ich da und überlege ernsthaft, ob ich mir die Skincare-Linie von Dr. Barbara Sturm zulege? Und wer mich näher kennt, weiß, dass meine Neugierde irgendwann überwiegt.

Erster Kontakt – Das Discovery Kit

Ich habe mir dann vor zwei Wochen zu reinen Testzwecken das Dr. Barbara Sturm Discovery Kit bei Niche Beauty bestellt. Das Discovery Kit ist ein perfektes Starterset, um die Produkte zu testen. Das Kit enthält alles was man zur Gesichts- und Körperpflege benötigt: Reinigungsschaum, Peeling, Gesichtsmaske, eine Hyaluronampulle, Augencreme, Tagescreme und eine Anti-Aging-Body-Creme. Alles verpackt in einem schönen kleinen Beauty-Bag. Natürlich sind es nur kleine Größen, aber sie reichen aus, um die Produkte für mindestens zwei Wochen lang zu testen.

Ich bin nun in der zweiten Testwoche und mein Ergebnis ist, dass die Produkte wirklich halten, was sie versprechen. Ja, leider! Die Tagescreme vertrage ich hervorragend, aber sie könnte für meine trockene Haut etwas reichhaltiger sein. Da müsste ich dann beim Nachkauf die Creme Rich kaufen. Meine Haut erscheint nach zwei Wochen klarer, meine Poren sind mikroskopisch klein und insgesamt sehe ich nun morgens frischer und praller aus. Der Reinigungsschaum ist mein Liebling, er ist supersoft und riecht herrlich nach nichts! (Perfekt). Keine Hautreizung, einfach samtiges und reines Hautgefühl nach dem Waschen. Einzig die Augencreme ist von der Wirksamkeit nicht herausragend, da können günstigere Cremes durchaus mithalten. Alle anderen Produkte sind ebenfalls ein Traum. Sie tun ihr Bestes und protzen nicht mit unnötigen Reiz- oder Duftstoffen. Meine Haut liebt Luxus, wenn er nicht lügt und hält, was er verspricht.

In einem Interview verriet Frau Dr. Barabara Sturm ihre persönlichen Tipps für eine perfekt gepflegte Haut:

„Hydration Hydration Hydration. Wenn eine Haut gut durchfeuchtet ist, wird die Funktion der Hautbarriere gestärkt. Erst das Gesicht mit einem sanften Cleanser reinigen, dann die Hyaluronsäure und daraufhin die Creme anwenden. Wichtig ist, dass keine aggressiven Inhaltsstoffe vorhanden sind.“

„Weniger ist mehr! Lieber weniger Produkte verwenden.“

„Besonders effektiv sind Seren, die Hyaluronsäure enthalten. Ihre Favoriten aus ihrer eigenen Serie sind daher neben der Maske vor allem das Hyaluronserum.“

„Zwei Mal die Woche mit einem sanften Peeling reinigen

„Niemals ohne Sonnenschutz!“ (Hier empfiehlt sie auch ihre Sundrops mit SPF 50, die man jeder Creme beimischen kann)

„Wenn etwas auf der Haut brennt, sofort abstellen.“ (Quelle Interview bei www.journelles.de)

So, und wenn ihr nun noch mit Schnappatmung wegen des Preises zu kämpfen habt oder bereits selbst am Studieren der tollen Pflegeprodukten von Dr. Barbara Sturm seid, dann sagt mir gerne eure Meinung.

Kaufen, oder nicht kaufen? Ich bin mir immer noch nicht sicher. Natürlich könnte ich wieder meine Naturkosmetikprodukte von Colibri Cosmetics nachkaufen, weil diese Pflegeserie einfach super ist, aaaaber ich bin nun mal eine Frau jajaja und ich will mehr, mehr Schönheit logischoder und noch bessere Ergebnisse! Ach, warum sind wir Frauen eigentlich nie zufrieden mit dem was wir haben…? Mit dieser Frage verabschiede mich nun und lese noch ein paar Rezensionen….tschüss!

Eure Hanuki ♥

So sieht meine Haut aktuell mit der Skincare Linie von Dr. Barbara Sturm aus. Auch mit Ü50 kann man bei der richtigen Hautpflege noch strahlen.

 

 

 

Was meinst Du? Bitte schreibe hier Deinen Kommentar.