Anti-Aging, Schönheit
Schreibe einen Kommentar

Endlich ein Sixpack – Die Power Plate macht es möglich!

Ich bin definitiv ein ungeduldiger Mensch und Fitness macht mir auch nach vielen Jahren immer noch Spaß, aber hin- und wieder brauche ich Abwechslung und vielleicht auch endlich mal einen richtigen Sixpack. Also was tun, wenn man ungeduldig ist und mit wenig(er) Aufwand schnelle und effektive Ergebnisse haben möchte? Einfach kräftig durchrütteln lassen….

Die Power Plate! Wie ich dazu kam…

Die Hightech Power Plate steht schon seit längerem in meinem Sportstudio und irgendwie hatte ich mich bisher noch nicht so richtig damit befasst. Ich kam ehrlicherweise darauf, als vor kurzem meine liebe Freundin U. mir ihr Geheimnis für ihren superstraffen Supermodelbody verriet: Sie benutzt mehrmals in der Woche (neben ihrem Fitnessprogramm) ihre Power Plate. Danach war mir klar, ich schufte mich jede Woche im Studio ab und bei mir ist kein Sixpack weit und breit in Sicht, das Geheimnis ist jetzt gelüftet: Die Power Plate macht’s!

Mein erster Kontakt:

Angefixt und motiviert sprach ich also am nächsten Tag meinen Trainer im Sports Up an und ich meldete mich für die Benutzung des Gerätes an. Die Anwendung kostet nämlich einen kleinen Aufpreis. Nach einer kleinen Einführung ging es dann auch schon am übernächsten Tag los.

Es fühlte sich sofort gut an, die Vibrationen waren stärker als erwartet und strömten durch alle ! meine Gliedmaßen, bis in mein Gehirn. Etwas ungewohnt, aber irgendwie auch spaßig. Meine Zähne musste ich zusammenbeißen, die fingen nämlich auch an zu klappern. haha Ich spannte also meinen Körper und alle Muskeln an, biß die Zähne zusammen und nach 30 Sekunden war auch die erste Übung schon zu Ende. Weiter, weiter dachte ich und hatte sofort Spaß an dem Gerüttel. Ich fing am ersten Tag mit der Frequenzstufe 1 an und machte mehrere Übungen (Crunches, Bizep Curls, Kniebeugen, Liegestützen, Sit-Ups) innerhalb von 20 Minuten.

Kniebeugen auf der Power Plate

Anstrengend, aber so gut!

Obwohl eine Trainingseinheit nur 30 Sekunden dauerte und ich mit angespannter Muskulatur in den verschiedenen Stellungen verharrte, war das Durchhalten ziemlich anstrengend, um nicht zu sagen: Schweißtreibend. Die Übungen im Stehen waren relativ einfach durchzuführen, das Kopfbrummen verschwand nach einer kurzen Gewöhnung, aber die Bizep Curls mit den Gewichtsbändern, die ich gleichzeitig benutzte, waren extrem anstrengend.

Und nach 20 Minuten stieg ich von der Platte und hatte das Gefühl, ich hätte gerade zwei Stunden lang Traktorreifen hin und her geschmissen. Ich war total ausgepowert und schwitzte wie eine Verrückte. Der Muskelkater am nächsten Tag bestätigte mir den Effekt.

Power Plate – Effektives Ganzkörpertraining in nur 20 Minuten – so funktionierts:

Durch die multidimensional schwingenden Vibrationsstöße wird der Körper während einer Einheit (30 – 45 Sekunde) ordentlich durchgerüttelt. Die Muskeln müssen währenddessen den Körper stabilisieren und werden somit stark beansprucht. Dabei kommt es innerhalb der Tiefenmuskulatur zu starken Muskelreflexen und das bewirkt einen Zuwachs an neuer Muskelmasse. Mehr Muskeln führen wiederum zu einem höheren Energieverbrauch und zur Verbrennung von ungewünschtem Körperfett.

Man sagt, dass bereits 20 Minuten auf der Power Plate so effektiv sind wie ein 90-minütiges normales Krafttraining.

Bauchmuskeltraining

Was bringt die Power Plate:

Dr. Hein Kleinöder vom Institut für Trainingswissenschaften u. Sportinformatik an der Deutschen Sporthochschule in Köln erklärt dazu: „Um die Schwingungen der Plattform wegzustecken, müssen die Muskeln Schwerstarbeit leisten. Dadurch kommt es zu einer deutlichen Verbesserung von Kraft, Beweglichkeit, Knochendichte und Körperhaltung.“

Quelle: Brigitte.de

Grundsätzlich trägt das Training auf der Power Plate dazu bei, die Muskeln aufzubauen und widerstandsfähiger zu machen. Das Gleichgewicht wird verbessert und die Tiefenmuskulatur wird gestärkt und dadurch auch Rückenschmerzen vorgebeugt.

Auch für uns Frauen ab 45 hat es einen präventiven Effekt: Mit dem Training wird nämlich auch Arthrosen und Osteoporose vorgebeugt, da sich die Vibrationen und die Druckreize sehr positiv auf unsere Gelenke und Knochen auswirken. Natürlich verliert man durch regelmäßiges Training auch an Gewicht, denn je mehr Muskeln, desto höher der Grundumsatz.

Ich kombiniere nun zwei 20-minütige Power Plate Trainingseinheiten pro Woche, mit meinem normalen Fitnesstraining und meinen regelmässigen Laufeinheiten. Bereits nach einer Woche habe ich das Gefühl, dass mein Körper straffer ist. Das Sixpack ist zumindest schon mal in Sichtweite…und bereits fühlbar.

Klingt doch ganz einfach, oder? Ist es auch. Aber am wichtigsten ist, es macht Spaß!

Also, lasst euch mal richtig durchrütteln…eure Muskeln werden es euch danken!

XoXo Hanuki ♥

Schreibe hier Deinen Kommentar.