Schönheit
Schreibe einen Kommentar

Das perfekte Business-Make-Up

Ihr wollt im Büro auch top-gepflegt, ausdrucksstark und souverän wirken? Dann ist ein Business Make-Up, das fast wie ungeschminkt aussieht, der perfekte Begleiter im Büroalltag. Ein perfektes Business-Make-Up betont unsere Vorzüge und wir sehen damit gut und vor allem professionell und kompetent aus. Ein gutes Make-Up unterstützt unsere Wirkung auf Kollegen, Vorgesetzte und Kunden.

Mein Business-Make-Up – dezent und souverän.

Schritt 1:

Wegen der trockenen Büroluft, dank Klimaanlage – trocknet unsere Gesichtshaut schneller aus und wirkt schnell faltig. Daher ist es wichtig, nach der morgendlichen Reinigung ein reichhaltiges Serum und eine gute Feuchtigkeitspflege zu verwenden.

Schritt 2:

Für einen ebenmäßigen Teint, verwenden wir zunächst eine Foundation (z.B. von MAC) und grundieren unser Gesicht in einem minimal helleren Ton. Tipp: Niemals dunklere Foundation benutzen, dies macht uns älter und es zeichnet sich ein unschöner Rand am Hals ab. Danach werden Rötungen, Augenschatten und Unebenheiten mit einem Concealer ausgeglichen.

Schritt 3:

Mit einem leichten Puder wird das Make-Up fixiert.

Schritt 4:

Ein wenig Rouge auftragen, um uns frischer und gesünder wirken zu lassen. Auch am Kinnbogen entlang und an der oberen Stirn auftragen, damit das Gesicht etwas mehr Kontur erhält.

Schritt 5:

Perfekt geformte Augenbrauen verleihen mehr Ausdrucksstärke, Charakter und das Gesicht bekommt einen Rahmen. Mit einem Bürstchen, die Brauen in Form bringen und mit einem Brauenpuder etwas verstärken. Tipp: Wer das nicht jeden Morgen durchführen möchte, kann die Brauen auch professionell bei einer Kosmetikerin färben lassen. Ich benutze ein Brauenpuder in einem etwas dunkleren Braunton.

Schritt 6:

Etwas Kajal in Brauntönen (oder was zu eurer Augenfarbe passt) auftragen. Jedoch sollten die Augen nur dezent betont werden und Smokey-Eyes sind fürs Büro tabu. Um die eigene Augenfarbe mehr zu betonen, kann man sich hier über die Komplementärfarben informieren. (Benutzt man die Komplementärfarbe zur eigenen Augenfarbe, wirken die Augen besonders ausdrucksstark und intensiv). Ich benutze für meine grün-blauen Augen daher immer Brauntöne, Auberginetöne, oder Lilatöne.

Schritt 7:

Die Wimpern mit einer schwarzen Volumen-Mascara 2 x tuschen.

Schritt 8:

Die Lippen zunächst mit einem Lippenkonturenstift umranden. Einen Lippenstift oder Gloss in einem neutralen Rosenholzton oder in Transparent auftragen.

Hier ein kleiner Auszug meiner Make-Up Utensilien.


Ich nehme mir jeden Morgen gerne 20 Minuten Zeit für mein Business-Make-Up. Damit fühle ich mich selbstbewusst und souverän. Außerdem bin ich der Meinung, dass Druck, Hektik und Stress in meinem Gesicht nicht von anderen ablesbar sein sollten. Auch Haare und Nägel müssen im Büro absolut gepflegt aussehen.

Wie sieht euer Schminkritual aus?

Weitere Schminktipps zum Tages-Make-Up könnt ihr hier nachlesen….

Schreibe hier Deinen Kommentar.