Lifestyle and more
Schreibe einen Kommentar

Bewegend einfach – Fit und gesund bleiben

Kennt ihr das auch? Ab ca. Mitte Vierzig veränderte sich mein Körper und mein Stoffwechsel. Ich konnte plötzlich nicht mehr alles essen und in mich hineinfuttern, wie ich es zuvor mit Genuss getan hatte. Jetzt setzten sich Chips, Kuchen, Pommes oder Pizza & Co. auf die Hüften. Die „Sorglos-Zeiten“ waren vorbei – für immer! Wollte ich dies einfach so hinnehmen? NEIN! Ich wollte wieder in Größe 36 passen und wieder fit sein wie früher!

Der Grund für die Veränderungen?

Ab Vierzig ändern sich die Bedürfnisse unseres Körpers. Das liegt vor allem daran, dass der Stoffwechsel langsamer wird. Dadurch verringert sich der Kalorienbedarf. Wer genauso weiterfuttert wie bisher, setzt nun leichter Fettpolster an.

Warum ist Sport und Ausdauertraining so wichtig?

Bereits zwei Trainingseinheiten pro Woche, mindestens 30 Minuten Joggen, Schwimmen oder Radfahren, geben unserem Körper entscheidende Impulse. In den Muskeln bilden sich neue Blutgefäße, die Arterien werden elastischer, der Stoffwechsel funktioniert wieder effektiver, die Knochendichte nimmt zu und das beugt nebenbei der „bösen“ Osteoporose vor. Außerdem wird unser Blutdruck trainiert, er steigt bei Stress weniger in die Höhe und entlastet somit unser Herz.

Ein Mix aus Kraft- und Konditionstraining ist einfach für unseren Körper optimal. Nur eine gut ausgebildete Muskulatur kann unsere Knochen und Gelenke auf Dauer gut schützen und stützen. Studien mit untrainierten Frauen haben ergeben, das 3 x Sport pro Woche die Muskelkraft nach drei Monaten um über 50 %  steigerte. Außerdem: Wer mehr Muskelmasse im Körper hat, der setzt auch in Ruhezeiten mehr Energie um.

Perfekt zum trainieren, die Finnenbahn in Wiesbaden.

Ich fing also vor zwei Jahren wieder regelmäßig (2x pro Woche) mit dem Training im Fitnessstudio und mit Ausdauertraining (Joggen) an. Nach ca. 3 Monaten stellten sich erste Erfolge ein. Mittlerweile ist mein Fitnessprogramm zur Routine geworden. Mein Körper verlangt sich die Bewegung regelrecht. Das ist ein positiver Nebeneffekt von regelmäßigem Sport.

Mein Gewicht ist mittlerweile wieder dauerhaft stabil und mein Hüftspeck hat sich weitgehend verdünnisiert. Ich kann auch wieder mal sündigen und ein Stück Kuchen essen, ohne dass es sofort ansetzt. Und das kann jede/r erreichen, der mindestens 2x die Woche etwas für seinen Körper tut. Man kann natürlich auch andere Sportarten (Radfahren, Aerobic, Pilates) machen, je nach Geschmack.

Es ist also nie zu spät, Veränderungen vorzunehmen! Ich sehe viele Frauen um die 50, die vom vielen Sitzen einen dicken Bauch bekommen, über Schmerzen im Rücken klagen und sich immer schlechter bewegen können. Da denke ich mir: Nein, das möchte ich auf keinen Fall!!

Ich kann also alle nur dazu ermutigen, wieder mehr Bewegung ins Leben zu bringen. Sport macht ausgeglichener, sorgt für den Abbau von Stresshormonen und macht somit rundum glücklich und zufrieden.

 

Sport macht glücklich! Wieso eigentlich?

Wenn man viel Sport macht, verändert das auch das Seelenleben. Endorphine werden freigesetzt, Glückshormone werden aktiviert, man fühlt sich nach dem Training einfach gut. Man spürt seinen Körper wieder mehr, und es fühlt sich einfach gut an, etwas für sich getan zu haben.

Gute Ernährung gehört dazu

Auf den Speiseplan gehören ab Vierzig vermehrt Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen und gleichzeitig möglichst wenig Kalorien. Nährstoffe wie Vitamin D und Kalzium sind ab Vierzig besonders wichtig, da sie für den Knochenaufbau benötigt werden und zur Vorbeugung einer Osteoporose unabdingbar sind. Ich nehme seit ca. 5 Jahren, jeden Tag eine Vitamin D3 Tablette und mein Frauenarzt hat dies als optimale Nahrungsergänzung bestätigt. (Vitamin D hat zusammen mit Kalzium einen entscheidenden Einfluss auf den Knochenstoffwechsel).

Was ist das Ziel?

Gesund und fit zu bleiben! Es ist natürlich ein Prozess, seinen Lebensstil zu ändern und sportliche Betätigung und gesunde Ernährung in unser Alltagsprogramm zu integrieren, aber es funktioniert. Mit einem trainierten Körper, mit mehr Ausdauer und mehr Muskelkraft kann man sein Leben wieder aktiver gestalten und man fühlt sich wieder attraktiv und happy.

Also Mädels, macht euch fit, es lohnt sich!

P.S. Und tut es für euch, nicht für andere.

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.