Anti-Aging
Schreibe einen Kommentar

Wunderknolle mit Anti-Aging-Eigenschaften – Ginseng!!

Wie steht ihr zu Nahrungsergänzungsmitteln? Seid ihr auch immer wieder unsicher, ob sie tatsächlich etwas bringen? Ich recherchiere ja schon seit vielen Jahren auf diesem Gebiet und wende sie auch selbst an. Dadurch habe ich einige wichtige Erkenntnisse im Bereich Gesundheit und Anti-Aging gewonnen. Schönheit und wohlfühlen kommt bekanntlich auch von innen, das kann ich nur bestätigen.

Heute möchte ich euch meine Erkenntnisse zur Wirkung von Ginseng auf den Alterungsprozess mitteilen:

Schon meine Mutti hat auf die tägliche Einnahme von Ginseng geschworen. Sie sagte, dass sie sich damit immer fitter fühlte als ihre ganzen gleichaltrigen Freundinnen. Ich nehme auch schon seit ein paar Jahren regelmäßig Panax-Ginseng Kapseln ein und fühle mich damit sehr wohl.

Wissenswertes über Ginseng:

In der Traditionellen Chinesischen Medizin und auch in Korea hat Ginseng als Heilpflanze eine sehr, sehr lange Tradition (seit über 5000 Jahren). Panax-Ginseng gehört zu den wichtigsten Pflanzen der chinesischen Heilkunst und war früher so wertvoll, dass Kriege um die Anbauflächen geführt wurden. Dabei handelt es sich um eine besondere Kategorie von Pflanzen, die im Körper keine höchstspezifische Wirkung haben, sondern das Leben verlängern und den Körper ins Gleichgewicht bringen. In Europa ist die Pflanze erst seit dem 17. Jahrhundert bekannt. Als Heilpflanze wurde sie hierzulande erst im 2. Jahrhundert anerkannt. Die Allheilwurzel enthält viele immunstärkende Wirkstoffe – Triterpensaponine (Ginsenoside), Polysaccharide (Panaxane, Glykane, Peptidoglykane) und Polyacetylene.

Wirkung von Panax-Ginseng:

Panax-Ginseng hat eine deutliche und unübersehbare Anti-Aging-Wirkung. Er verbessert nachweislich die Zellfunktion und wirkt sowohl bei Männern (Potenz und Libido) als auch bei Frauen positiv auf die Hormonfunktion.  Er hat eine vorteilhafte östrogene Wirkung auf die Eierstöcke, das Scheidengewebe und die Gebärmutter.  Die Ginsenoside sind sog. Radikalfänger und wirken daher auch als Antioxidantien. Gerade bei älteren Menschen führt dies zu besseren kognitiven und motorischen Leistungen. Außerdem wurde in amerikanischen Untersuchungen festgestellt, dass Ginseng erfolgreich bei Stress und bei Entzündungsprozessen heilend wirkt.

Besonders für Frauen in (und vor) der Menopause geeignet:

Der Rückgang des Östrogen-Spiegels während der Menopause hat zur Folge, dass sich der Scheidenkanal verkürzt. Ginseng besitzt die Fähigkeit ihn wieder zu verlängern und die jugendliche Position des Zervix wiederherzustellen. Wenn die Scheide länger wird, kräftigt sich die Stützmuskulatur der Gebärmutter, und die Symptome eines Gebärmuttervorfalls können verschwinden. All das, ist der starken östrogenen Wirkung durch den Ginseng zu verdanken. Panax-Ginseng kann außerdem vor verschiedenen Krebsarten schützen, darunter auch vor Brustkrebs. Das liegt an der östrogenen Aktivität, die aber keine hormonsensitiven Krebserkrankungen auslöst. Er besitzt sogar die Fähigkeit die Eierstöcke wiederzubeleben und die Struktur des Fortpflanzungsapparates zu verbessern und vor Krebs zu schützen. Die außergewöhnlich aussehende Wurzel stimuliert die Zellfunktion und erhöht gleichzeitig sämtliche Hormone, insbesondere die Sexualhormone, die für ein jugendliches Aussehen so wichtig sind.

Ich fühle mich mit der täglichen Einnahme pudelwohl. Besonders die sanfte Ernergetisierung und Durchblutung des gesamten Körpers fühlt sich gut an. Es verbessert auch ganz allgemein die Fähigkeit, mit Belastungen  und Streß aller Art leichter fertig zu werden. In meinem stressigen Job hat mir Ginseng schon oft über belastende Zeiten geholfen. Probiert es einfach mal aus.

Mein Tipp:

Sucht euch immer qualitativ hochwertigen Ginseng aus. Besonders der Panax-Ginseng oder der Koreanische Rote Ginseng haben eine hohe Wirkstoffqualität. Sibirischer, Amerikanischer oder anderer Ginseng haben keine hohe Wirksamkeit und sind daher nicht empfehlenswert. Wie viele Kapseln ihr täglich einnehmen sollt, das sagt euch die Packung. Um eine Wirkung zu erzielen, empfehle ich aber schon 3 x täglich eine Kapsel.

Quelle: Das Jugendgeheimnis (Autorin: Roxy Dillon)

Info: Auch bei Nahrungsergänzungsmitteln sollte man nicht beliebig experimentieren. Bei gesundheitlichen Beschwerden immer vorher ein Arzt oder einen Apotheker befragen. Auch Wechselwirkungen mit Dauermedikamenten können durch Nahrungsergänzungsmitteln auftreten.

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.