Geniessen
Schreibe einen Kommentar

Big Love – Schokoladen-Brownies

Ich liebe Brownies und könnte mich jeden Tag damit vollstopfen, weil sie schön schokoladig, supersaftig und kompakt sind. Ursprünglich kommen die Brownies aus der US-amerikanischen Küche und es heißt, sie seien durch ein Missgeschick entstanden, bei dem man das Backpulver vergessen habe und der Teig daher nicht so richtig aufgegangen sei. Zur Herstellung verwendet man einen Rührteig mit wenig Mehl, geschmolzener Schokolade und Kakaopulver. Typisch für Brownies ist eine schwere, innen leicht klebrige Konsistenz und quadratisch geschnittene Stücke. Brownies werden meistens auf dem Backblech oder in eckigen Formen gebacken.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Butter
  • 280 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g zerlassene Zartbitter-Schokolade (ich benutze davon 100 g Chili-Zartbitter von Lindt und 100 g Valrhona Schokolade)
  • 180 g Mehl
  • 1 Msp Ingwerpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 100 g Mandelstifte

Zubereitung:

Mandelstifte zunächst in einer kleinen Pfanne goldbraun anrösten. Backofen auf 180° vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit dem braunen Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier einzeln hinzugeben und kräftig weiterschlagen. Anschließend die zerlassene und leicht abgekühlte Kuvertüre dazugeben. Mehl, Ingwer, Salz und Kakaopulver vermischen und nur kurz mit Schneebesen unterrühren. Zum Schluss die Mandeln dazugeben. Die Masse in ein hohes Backblech oder rechteckige Backform geben, glatt streichen und im Backofen bei 180° 21 – 23 Minuten backen. In der Form etwas abkühlen lassen und hinterher, je nach Bedarf eine Canache aus geschmolzener Schokolade und Sahne herstellen und die Brownies damit bestreichen.

Brownies840

Die Brownies schmecken sehr gut und bleiben mindestens 3 Tage frisch.

Viel Spaß beim Backen und Genießen !

Meine Food-Bilder werden besser, versprochen.

 

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.