Lifestyle and more, Mode
Schreibe einen Kommentar

Der Zeit voraus – Kerbholzuhren

Wie heißt es so schön, die schönsten Geschenke sind die, welche man sich selber macht. Zugegeben, es war Liebe auf den zweiten Blick. Ich sah die Uhren von „Kerbholz“ zum ersten Mal vor zwei Jahren auf der Stilblüten-Messe (Messe für Mode und Design) in Frankfurt. Damals fand ich die Holzuhren und die hölzernen Sonnenbrillen von Kerbholz schon sehr cool und ziemlich ungewöhnlich.

Und jeder der mich gut kennt weiß, dass ich eine Vorliebe für ungewöhnliche Zeitmesser habe. In meiner Sammlung befinden sich: eine silberne Uhr mit Glaskegel (Uhrzeit konnte ich eigentlich nur mit Lupe ablesen), eine Binäruhr (bei Binäruhren wird die Uhrzeit nicht anhand von Zeigern, sondern in Form von beleuchteten Leuchtdioden angezeigt), zwei Digitaluhren, eine futuristische Japan-Uhr (Uhrzeit war immer ein Rätsel), zwei Antikuhren (die max. nur 5 Minuten laufen), eine Schweizer Uhr (top), und noch einige normale Armbanduhren.

Vor drei Wochen las ich dann zufällig einen Beitrag im Internet über die Kerbholzuhren und über die Gründungsgeschichte und war sofort wieder Feuer und Flamme für die hölzernen Uhren. Das junge Label wurde 2012 gegründet und hat eine interessante Entstehungsgeschichte, die ihr hier ausführlich auf der Homepage nachlesen könnt. Die beiden Gründer haben auf einer gemeinsamen Tour durch Mittelamerika ihre Liebe zum Holz entdeckt und was man alles aus Holz anfertigen kann. Aus der Begeisterung für das Material entstand der Gedanke, trendige und coole Holzprodukte auch in Deutschland anzubieten. So entstanden die ersten Uhren, die dann später den Namen Kerbholz erhielten. Das junge Label legte aber nicht nur viel Wert auf coole Styles, sondern auch auf hochwertige Materialien und Nachhaltigkeit.

Einfach mal die Zeit hängen lassen

Ich entschied mich für das Modell „Greta“ aus Rosenholz (die Bezeichnung Rosenholz ist jedoch der gängige Name für verschiedene rote Palisanderarten). Ich habe meine Uhr bei Christ Online bestellt und sie mir in die Filiale liefern lassen. Das funktionierte perfekt und so konnte ich sie vor Ort auch direkt enger machen lassen.

Sie ist nicht nur sehr cool, sondern durch das Material auch sehr leicht und dadurch besonders angenehm zu tragen. Schließe und Krone bestehen aus kupferfarbenem rostfreiem Stahl, das hochwertige Quarzuhrwerk ist von Ronda Swiss Parts. Ich bin ganz begeistert von meiner kleinen „Greta“ und sie hat auch schon viele neugierige und bewundernde Blicke auf sich gezogen. Sie passt sich fast allen Outfits elegant an und sorgt mit ihrer hölzernen Optik für ein stylishes Statement.

Meine neue Uhr ist nicht nur schön, sondern auch fotogen, aber seht selbst:

Baumumarmung mit Greta

Greta mit Baumfreund

Zum Begriff Zeit:

Zum Thema „Zeit“ ein paar abschließende Worte. Schon sehr früh habe ich mich mit dem Zeitbegriff beschäftigt. Ich las viele wissenschaftliche Beiträge zum Thema Zeit (z.B. Einsteins Theorie „Zeit ist nur eine Illusion„. Auszug aus Bild der Wissenschaften: „…Dieser Fluss der Zeit ist uns sehr vertraut und zugleich äußerst rätselhaft – aber trotzdem wohl eine blanke Illusion. Denn immer mehr Physiker und Philosophen kommen zu dem Schluss, dass es die Zeit objektiv überhaupt nicht gibt.“

Diese Vermutung hatte ich schon immer, daher ist mir Zeit vielleicht auch nicht so wichtig. Ich hätte gerne mehr davon, oder würde sie auch gerne mal zurückdrehen, aber letztendlich messen wir ihr viel zu viel Bedeutung zu. Was sind schon Sekunden oder Minuten im Universum??? Vielleicht trage ich deswegen auch gerne Uhren, an denen man eigentlich nie genau weiß, wie spät es ist. Doch mit Greta weiß ich ab jetzt immer, was die Stunde (und Sekunde) geschlagen hat….und komme nun zukünftig zu meinen Verabredungen immer pünktlich! Versprochen! Wirklich!

Was meint ihr? Welcher Zeittyp seid ihr? Ich freue mich eure Kommentare zum Thema Zeit.

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.