Geniessen
Schreibe einen Kommentar

Chinakohl – Der hippste unter den Kohlköpfen

Mögt ihr Chinakohl? Ich bin ein großer Fan des exotischen Krauskopfes, denn Chinakohl ist ein echtes Allroundtalent mit vielen kulinarischen, gesundheitlichen und praktischen Vorzügen. Was die meisten nicht wissen, Chinakohl ist eigentlich gar kein Kohl, sondern eine Salatpflanze. Das macht ihn so interessant, denn man kann ihn als Salat roh essen, oder gegart wie Gemüse. Er ist sehr wohlschmeckend und hat einen milden Geschmack. Darüber hinaus steckt ganz viel Gutes in ihm – Kalium, Folsäure, Magnesium und Vitamin C.

Daher stelle ich euch heute mein absolutes Lieblings-Chinakohl-Rezept vor, es geht ganz einfach und schmeckt köstlich.

Chinakohl mit Tagliatelle und Lachs

Chinakohllachs
Folgende Zutaten braucht ihr:

– 400 g Tagliatelle
– 400 g Chinakohl
– 1 Pkg Tiefkühllachs
– ½ Biozitrone
– 1 Stück Lauch oder ersatzweise eine Schalotte
– 2 EL Butter
– 125 ml Gemüsebrühe
– 100 ml Sahne
– Salz und Pfeffer
Zubereitung:

1. Lachs aus der Verpackung nehmen und antauen lassen (ggf. 2 Std. vorher auftauen lassen)

2. Die Tagliatelle in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest kochen.

3. Den Chinakohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Lauch putzen, halbieren, waschen und in schmale Streifen schneiden.

4. Lachs in Streifen schneiden.

5. Butter in einer Pfanne (oder Wok) zerlassen. Lauch in der Butter 5 Min. andünsten, anschließend den Lachs hinzugeben. Alles kurz anbraten. Lauch und Lachs herausnehmen und kurz auf einem Teller parken.

6. Chinakohl in die heiße Pfanne geben und anbraten (ggf. noch etwas Butter hinzugeben).

7. Sahne und Brühe dazugießen und Lauch und Lachs wieder in die Soße geben. Alles bei starker Hitze offen 5 Min. einkochen lassen.

8. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

9. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen, untermischen und alles noch mal 2-3 Min. erhitzen.

Chinakohllachs2

Auch Kohlgegner können sich für dieses Gericht sicher erwärmen, denn Chinakohl schmeckt kaum kohlartig, sondern dezent würzig und angenehm frisch.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.