Alle Artikel in: Glück

Zurück zur Natur – Waldliebe

Stehen bleiben, die schönen Farben des Herbstes in sich aufsaugen, lauschen, riechen…das Glück der einfachen Dinge liegt so nahe. „Being away“-Phänomen nennen Umweltpsychologen den nachgewiesenen wohltuenden Effekt, den der Wald auf Seele und Körper hat. Ein Ausflug in die Natur ist eine Wohltat für Körper und Seele. Was wir schon lange ahnten, ist inzwischen auch wissenschaftlich erwiesen. Besonders Wälder lösen im menschlichen Organismus eine ganze Reihe positiver Effekte aus. In unserem stressigen Alltag, mit Smartphones, Meetings, Computern, Terminen und Dauerstress bleiben unsere Seele und unser Körper oft auf der Strecke. Wir fühlen uns nach einer arbeitsreichen Woche ausgelaugt, müde und energielos. Viele leiden sogar unter diversen Zivilisationskrankheiten, an Dauerstress, Bewegungsmangel, Übergewicht, Antriebslosigkeit oder Energiemangel. Dabei gibt es Hilfe, kostenlos und um die Ecke!!! Ich rede hier von einem Waldspaziergang. Kaum etwas eignet sich so gut zum Krafttanken und zum Abschalten wie ein Spaziergang im Wald. Er macht den Kopf frei, beruhigt den Puls, erfrischt und belebt uns mit Energie. Schon als Kind wurde ich von meinen Eltern sonntags zum Spazierengehen in den Wald geschleppt. Es …

Das Glück liegt in den kleinen Dingen

Das Glück liegt in den kleinen Dingen. So, oder so ähnlich rät uns Naomi May. Wie wir alle wissen, ist es schwierig im Alltag die kleinen Dinge des Glücks zu erkennen. Wir sind damit beschäftigt ständig nach Zerstreuung zu suchen. Wir hängen ständig am Smartphone, am Computer, mailen und „whatsappen“ mit unseren Freunden und Familie, um wenigstens so noch den persönlichen Kontakt aufrecht erhalten zu können. Wir hetzen von Termin zu Termin, essen mal schnell zwischendurch, oder bestellen unser Essen, unsere Kleidung und Kosmetik übers Internet. Meistens gehen wir auch zu schnell

Raus aus der Knautschzone

Wir haben mittlerweile so viele Sicherheitsnetze gespannt, dass wir fast vergessen haben, wie spannend das Leben sein kann. Früher war ich doch auch mutig, risikobereit und habe nie oder selten über das Morgen nachgedacht. Was ist passiert? Früher waren meine Wochenenden so: Freitag tanzen, feiern und trinken, Samstag bis 14.00 Uhr schlafen, mittags zum Shoppen in die Stadt, dann gegen 22.00 Uhr wieder los in die Clubs und den Sonntag halb schlafend, halb dösend vor der Glotze abhängen und den Kater mit viel Cola und Chips pflegen. Und Montag, nach gefühlt drei Stunden Schlaf, wieder in den Job. Zwischendurch immer mal wieder eine Romanze, an dessen Vornamen man sich eine Woche später nur noch Vage erinnern konnte. Heute kann ich mich montags nur noch an das Fernsehprogramm, Spaziergänge, oder an meine Putz- und Kochevents erinnern. Oder ich plane meine Wochenenden bis ins letzte Detail durch und überlasse nichts mehr dem Zufall.

Ein kleines Glückspaket, mit einer Ode an das Freundschaftsbuch

Früher in der Schule hat man liebe Menschen ins Poesiealbum oder ins Freundschaftsbuch schreiben lassen. Ich fand es als Kind und später als Teenager immer total super, wenn ich bei Freunden meinen Steckbrief in das Freundschaftsbuch schreiben durfte. Es war also eine besonders freundliche Geste, wenn man von einer Freundin das Freundschaftsbuch in die Hand gedrückt bekam.

Happy Five – Fünf Stärken die glücklich machen

Ich habe herausgefunden, dass es Menschen gibt, die einfach viel glücklicher durch das Leben gehen als andere. Woran liegt das? Was ist ihr Geheimnis?Ich gehöre zu der Gruppe der „optimistisch-realistisch-zuversichtlich“ geprägten Menschen; mit gelegentlichen Anfällen von Furcht, Tragödie und Selbstmitleid. Ich falle daher trotz den häufig glücklichen Umständen, die mir bisher im Leben widerfahren sind, auch gerne mal in eine melancholische Grundstimmung. Zum Leidwesen aller Beteiligten. Daher beobachtete ich oft in meinem Umfeld, dass Menschen besonders glücklich sind, die das beste aus einer gegebenen Situation machen können und sich schnell von Rückschlägen wieder erholen. Zum Glück gehöre ich auch zu den Menschen, die sich selten unterkriegen lassen und immer nach vorne schauen, wenn mal etwas schief geht. 

Auf gut Glück

Einige werden sich fragen, warum sich mein Lifestyle-Blog auch mit dem Thema „Glück“ beschäftigt. Dies hat doch nun wirklich nichts mit Mode und Lifestyle zu tun. Ich habe festgestellt, dass Glück das essentielle Bausteinchen für unseren individuellen Lebensweg ist. Schöne Kleidung, gutes Essen, Kunst, Kultur, Bewegung sind Dinge die man nur geniessen kann, wenn man gesund und glücklich ist. Beschäftigt man sich etwas ausgiebiger mit diesem Thema, dann begreift man schnell, dass viele Dinge, die uns passieren, von uns selbst erzeugt wurden.