Glück, Lifestyle and more
Kommentare 2

10 Dinge, ohne die ich im Alltag nicht leben könnte

Heute geht es bei Hanuki mal um die Frage, auf welche 10 Dinge ich im Alltag nicht verzichten könnte. Hört sich zunächst ganz einfach an, aber bei intensiverem Nachdenken kommen mir doch als erstes ganz simple Dinge in den Sinn.

Natürlich stehen ganz oben auf der Liste mein Liebster ♥, meine Familie ♥ und meine Freunde ♥ Daher möchte ich sie nicht auf die Liste setzen, weil es wohl jedem klar ist, dass ich ohne die wichtigsten Menschen in meinem Leben ohnehin nicht leben könnte. Aber ich interessiere mich für die kleinen Dinge, die wir in unserem Alltag liebgewonnen haben oder Dinge, die einen ausmachen. Wir alle sind so individuell und leben nach eigenen Werten und Vorstellungen, und daher zeigen diese kleinen Dinge, wer wir eigentlich sind. Ich finde diese Frage spannend und es macht Spaß, sich mal darüber Gedanken zu machen.

Also hier meine kleine Liste von 10 Dingen, auf die ich im Leben nicht verzichten kann:

  • Gesichtscreme – Ich muss morgens und abends mein Gesicht eincremen. Meine Haut ist ziemlich trocken und ich würde mich extrem unwohl fühlen, wenn ich plötzlich ohne Creme auskommen müsste. (Zurzeit wieder meine geliebte MawiLove)
  • Hansbub – Mein Kindheitskissen aus rotem Plüsch in Form eines Marienkäfers. Es hat schon viiiiele Jahre auf dem Buckel und einige Blessuren, viele erneuerte Füllungen hinter sich, aber ist immer noch essentiell für mich zum Einschlafen.
  • Kaffee – Ohne Kaffee kann ich tatsächlich nicht leben. Er hält mich seit meiner Kindheit am Leben. Ja, wirklich! In den Siebzigern sah man das Kaffeetrinken bei Kindern noch nicht so als gefährlich oder todbringend an. Geschadet hat es mir jedenfalls nicht. hihi.
  • Bücher – Die Vorstellung, dass es plötzlich keine Bücher mehr gäbe, wäre echt schlimm für mich. Ich brauche immer mehrere Bücher um mich herum, die ich gleichzeitig lese.
  • Bett – Ich bin ein Zombie, wenn ich nicht gut oder zu wenig geschlafen habe. Harte Matratzen in Hotels verwandeln mich in eine Furie. Also, ihr versteht, ohne mein Bett geht gar nichts!
  • Wolldecke – Ich wickele mich abends oder zum Entspannen immer (!) in eine Wolldecke ein, auch im Sommer, wenn es draußen 30 Grad sind. Ich brauche dieses Gefühl von kuscheliger Geborgenheit, um mich vollkommen entspannen zu können.
  • Rundbürste – Meine Haare sind ein Spezialthema. Nur wer auch mit Naturkrausen zu kämpfen hat, weiß wie wichtig eine gute Rundbürste ist. Geglättet fühl ich mich wohl und zufrieden.
  • Auto – Hmmm, da habe ich etwas länger überlegt. Ich habe es auch schon mal OHNE ausprobiert. Ganz nach dem Motto: Ich wohne ja in der Stadt, da braucht man kein Auto! Pah. Wer das glaubt, ist entweder ein Ökofreak mit Liegerad oder ein überzeugter CO2-Vermeider (sehr vorbildlich, wohlgemerkt!) Ich nutze auch ÖPNV oder Fahrrad oder Füße, aber meine Freiheit ist mir doch ein bisschen mehr wert. Zu wissen, ich kann in allen Lebenslagen dahin fahren wo ich möchte, ist mir doch sehr wichtig.
  • Laufschuhe – Hätte ich zuerst nicht gedacht, aber das Laufen ist für mich sehr wichtig. Es hat mich in schweren Zeiten wieder stabilisiert. Laufen (meistens im Wald) gibt mir seelische Ausgeglichenheit, Stärke, Lebensfreude und Vitalität.
  • Smartphone – Eigentlich wollte ich es nicht aufzählen, aber es ist als Kommunikationsmittel überhaupt nicht mehr wegzudenken. Das Smartphone ist ein wichtiger Bestandteil meines Alltags geworden und ich kann damit die Verbindung zur Familie und Freunden aufrecht erhalten.

Und wie sieht es bei euch aus? Auf welche Dinge könnt ihr nicht verzichten und warum nicht?? Ich freue mich riesig über eure Listen. Also, los geht’s…..

P.S. Natürlich sind mir später noch ganz viele andere Dinge eingefallen, z. B. grüne Pepperonis, oder Chips, oder Schuhe….aaaah!

2 Kommentare

  1. Martina sagt

    Meine fünf wichtigen Dinge:
    1. Mein Fahrrad; ja es geht auch ohne Auto sehr gut. Ich habe es jahrelange gelebt und nichts vermisst.
    2. Mittagsschlaf; leider kann ich ihn nur am Wochenende oder im Urlaub genießen
    3. Warme Pullover / Kleidung; dies schließt auch Regenjacken und Fleecepullover ein
    4. Reisen / gute Hotels; wenn Urlaub, dann auch unterwegs; immer gute Hotels, gerne etwas spezieller
    5. Lakritze; leckere aus Holland und nicht etwa Haribo

  2. Hanuki sagt

    Hallo Martina,

    danke für deine Liste. Den Mittagsschlaf kann ich sehr gut nachvollziehen 😉

    LG
    Hanuki

Schreibe hier Deinen Kommentar.