Mode
Schreibe einen Kommentar

Mein zweiter Besuch auf der Innatex Messe

Für mich ist es als Bloggerin und als Konsumentin immer wieder interessant zu recherchieren, was es Neues auf dem Textilmarkt für nachhaltige Bekleidung gibt. Daher folgt hier noch ein kurzer Ausblick, von meinem zweiten Besuch auf der Innatex Messe letzten Samstag.

Vier Aussteller haben mir diesmal besonders gut gefallen und etwas genauer unter die Lupe genommen:

Xess + baba

Ein Schweizer Modelabel, mit einer ganz besonders schönen Kollektion. Die Modelle von xess + baba werden alle aus besonders hochwertiger, italienischen Merinowolle hergestellt, und das tollste an den Jacken ist, dass sie alle wendbar sind. Jede Innenseite hat ein anderes Muster, mit anderen Farben. Wirklich schöne Einzelstücke. Auch für Männer waren einige schöne Strickjacken zu bestaunen. Sogar mein „Shopping-Grinch“ M. fand die Strickjacken ganz apart und blieb länger als gewohnt an diesem Stand stehen.

Hier könnt ihr mal nach xess + baba stöbern…

Besonders die Strickjacke ganz rechts hat M. sehr gut gefallen.

 

Alma & Lovis

Das Modelabel Alma & Lovis steht für ein positives Lebensgefühl und verkörpert das Motto: „Um die Lust auf Mode genießen zu können, folgen wir konsequent unserer Vision von nachhaltig und fair produzierter Kleidung.“

Die Kollektion von Alma & Lovis hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Die Mode ist feminin und lässig zugleich. Schon beim Anfassen der Stoffe konnte ich die hochwertigen Materialien fühlen. Biobaumwolle fühlt sich einfach toll an und wenn dann noch der Schnitt und das Design modern und trendy sind, dann wäre dies meine erste Wahl.

Hier könnt ihr euch die tollen Kollektionen von Alma & Lovis aus man genauer anschauen….

Die Kleider von Alma & Lovis haben mir wirklich gut gefallen.

Froy & Dind

Dieses belgische Label steht für farbenfrohe Bio-Mode für die ganze Familie. Die beiden Erfinderinnen (Froya und Adinda) dieses Labels haben sich bewusst für die Herstellung ihrer Textilien für Bio-Baumwolle entschieden, denn bei ihren Nachforschungen in der Entstehungsphase, haben sie besorgt festgestellt, wie umweltschädlich der Anbau von konventioneller Baumwolle ist.

Die schadstoffarmen Textilien von Froy & Dind sind daher zu 100% GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert und sind daher bestens für die sensible Kinderhaut geeignet. Mir haben besonders die schönen Röcke & Kleider mit dezenten Mustern gefallen. Überhaupt nicht ökomässig, sondern lässig, modern und alltagstauglich. Eltern die Kinderkleidung in Bioqualität bevorzugen, werden hier sicher fündig.

Hier könnt ihr Froy & Dind Mode kaufen

B Latitude

Ein ganz besonderes Schmucklabel ist B Latitude. Die Künstlerin Francois Saegebrecht präsentiert in ihrer farbenfrohen Schmuckkollektion handgefertigte Murano-Schmuckstücke. Im Gespräch verriet Francois mir, dass vorrangig Muranoglas für ihre Kreationen verwendet werden, aber auch andere Naturmaterialien wie Kautschuk, Silber oder Holz. Die Schmuckstücke sprühen vor Lebensfreude und ich hätte mich am liebsten auf der Stelle mit ein paar Muranoglasketten ausgestattet.

Wenn ihr euch nun auch von den leuchtenden Farben magisch angezogen fühlt, könnt ihr hier mal stöbern….

Diesen Ring fand ich besonders schön.

 

Schreibe hier Deinen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Dein Kommentar erscheint nicht sofort, erst nach der Freischaltung.