Anti-Aging, Schönheit, Wiesbaden
Kommentare 2

Hands up, baby, hands up! Zeigt her eure Hände!

Zu einem gepflegten Äußeren gehören natürlich auch gepflegte Hände. Nicht umsonst sagt man, die Hände sind die Visitenkarte jedes Menschen und neben dem Gesicht, am häufigsten den Blicken anderer ausgesetzt. Darum ist es wichtig, Hände und Fingernägel regelmäßig zu pflegen.

(Anzeige / Werbung – die Maniküre wurde mir kostenlos und in freundlicher Kooperation von The Beauty angeboten)

Meine persönliche, herkömmliche Handpflege:

Zugegeben, ich bin ja so ein kleiner Hippie was Nagelpflege angeht – oder Bauarbeiter, haha, wie auch immer. Ich habe noch nie in meinem Leben selbst Nagelhaut irgendwohin verschoben oder abgeschnitten (oh mein Gott). Meine Nägel sind hart wie Beton und mit Feile nur schwer in Form zu bringen. Daher war bisher immer die Nagelschere – zack, zack – hinterher etwas in Form feilen – ritsch ratsch –  meine Maniküre. Natürlich benutze ich gerne Nagellack, aber nur zum Ausgehen und bei besonderen Anlässen. Künstliche Nägel sind daher so überhaupt nicht meins, und extralange Nägel mit springenden Delphinen und Glitzglitzi wirklich gar nicht meins. Aber es muss ja nicht gleich ein Nageltattoo sein, eine schöne Wellness-Maniküre ist (für mich) völlig ausreichend und ab sofort ein regelmäßiges Treatment.

Meine persönliche Handpflege sieht so aus, dass ich schon sehr lange hochwertige Handcremes benutze, mit Retinol oder Hyaluron (meistens von Alessandro). Außerdem benutze ich abends Mandelöl und beim Geschirr spülen oder Putzen immer Spülhandschuhe! Gepflegte Hände, mit glatter Haut und mit schön geformten, natürlichen Nägeln sind mir also schon sehr wichtig. Als Bloggerin für Mode und Beauty, interessiere ich mich verständlicher Weise auch für die neuesten Nagellacktrends und ich probiere hin und wieder gerne einiges aus, aber immer dezent, natürlich, und nur Farben, die zu mir passen.

Warum eine professionelle Wellness-Maniküre?

Je älter wir werden, desto mehr verlieren wir Volumen und Form an den Händen. Wie oft liest man in Zeitschriften, das wahre Alter einer Frau sieht man an ihren Händen. Und das ist leider wahr. Daher ist es besonders ab 40 so wichtig, unseren Händen und Nägeln besondere Pflege und Aufmerksamkeit zu schenken.

Ich buchte also letzte Woche einen Termin bei Beauty-Kosmetikin Wiesbaden für eine professionelle Wellness-Maniküre. Denn eine professionelle Maniküre pflegt die Hände und die Nägel auf eine wirklich hochwertige Weise, die ich zu Hause so nicht hinkriege.

Mein Besuch bei Beauty-Kosmetik in Wiesbaden – bei Katrin Salame:

Frau Salame ist Anfang des Jahres in die Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 48 in Wiesbaden mit ihrem Kosmetikinstitut eingezogen. Die Räumlichkeiten und die Inneneinrichtung sind noch sehr neu und der große Behandlungsstuhl sah noch fast unbenutzt aus. Wegen der Corona-Krise konnte Frau Salame erst jetzt nach dem Lock-Down wieder öffnen. Ich war etwas aufgeregt, da ich ja wenig Erfahrung mit professioneller Maniküre hatte.

Frau Salame – kompetent, superlieb und professionell.

Vor Beginn der Maniküre haben wir ein kurzes Gespräch geführt und ich besprach noch meine Wünsche in Bezug auf Nagellackfarbe mit Frau Salame. Meine Entscheidung fiel auf „Gradient Nails“ -ein aktueller Trend, wo die Nägel mit einem zarten Farbverlauf, mit Farben aus derselben Farbfamilie, lackiert werden. Und besonders schön sind „Gradient Nails“ in zarten Nude- bis Rosetönen, die wirklich zu jedem Outfit passen und einfach elegant aussehen.

Es gab eine riesige Auswahl an Farben von Allessandro, was allein schon toll ist. Die Lacke von Allessandro halten auch wunderbar lang und beinhalten keine schädlichen Inhaltsstoffe. Ich entschied mich für drei verschiedene Nude- und Mokkatöne.

Inhaltsstoffe von Alessandro Nagellacke:

Jede Flasche von Alessandro wirbt mit dem Hinweis „6-free“, denn es fehlen: Toluol, Formaldehyd, Campher, Formaldehyd-Resin, Parabene und Xylole. Außerdem sind die Produkte vegan. Na also, dann ist alles gut.

Meine drei ausgewählten Farben.

Die Wellness-Maniküre:

Die Wellness-Maniküre war wirklich sehr, sehr angenehm. Ich konnte nach einem stressigen Arbeitstag richtig gut entspannen und Frau Salame kümmerte sich intensiv (Reinigung, Handbad, Handpeeling, Nägel feilen und in Form bringen, Nagelhaut entfernen (auweia), Handmaske usw.) um meine Hände und Nägel.

Nach einer Stunde: Wow, so schön waren meine Hände schon lange nicht mehr. Ich war richtig begeistert von dem Ergebnis und es wurde mir wieder klar, so würde ich es alleine (zumal mir das ganze Profi-Equipment fehlt) nie gelingen.

Eine Wellness-Maniküre ist echt toll. Entspannen und eine Handmaske einwirken lassen.

Im Anschluss folgte dann das Lackieren der Nägel, mit einem Farbverlauf – Gradient Nails. Zuerst wurde eine Base aufgetragen, um Rillen und Unregelmäßigkeiten des Nagels auszugleichen. Anschließend wurden 2 Schichten der Nagellacke aufgetragen. Zum Schluss kam noch ein Top Coat darüber, damit die Lackierung auch optimal versiegelt wurde.

Das Ergebnis: Top gepflegte Hände und Nägel mit Farbverlauf.

Die ganze Maniküre dauerte, inklusive Trocknung über eine Stunde. Aber ich war begeistert von dem Ergebnis und werde in Zukunft meinen Händen und Nägeln wieder mehr Beachtung schenken. Auf dem Foto oben könnt ihr Frau Salame sehen, die sehr professionell ihr Handwerk ausübt. Sie macht aber nicht nur hübsche Nägel, sie bietet auch das volle Kosmetikprogramm, mit hochwertigen Produkten (z. B. Clarins) an.

Wer nun auch Lust auf samtig weiche Hände und schöne Fingernägel bekommen hat, und plant sich etwas verwöhnen zu lassen, der ist hier genau richtig. Einfach anrufen und Termin vereinbaren. Frau Salame kümmert sich darum. Oder auf die Homepage gehen: Beauty-Kosmetik-Wiesbaden.

Schöne und gepflegte Nägel runden jedes Outfit perfekt ab.

Na, wie gefallen euch meine neuen Nägel? Welcher Nageltrend gefällt euch am besten?

Liebe Grüße

eure Hanuki ♥

2 Kommentare

Was meinst Du? Bitte schreibe hier Deinen Kommentar.