Mode
Kommentare 1

Deine Handetasche muss lebendig sein!!! Taschenliebe Teil 2

Könnt ihr euch auch noch an eure erste Handtasche erinnern? Ich weiß noch ganz genau, wie meine kleine braune Clutch aussah, die ich mit 9 Jahren von meiner älteren Schwester zum Geburtstag geschenkt bekam. Diese braune Clutch trug ich dann täglich und voller Stolz während unseres gesamten Hollandurlaubs. Es gibt noch Fotos, wo ich auf einer Fähre an der Reling stehe und meine Tasche stolz umklammert halte.

An meiner Taschenliebe hat sich bis heute nichts geändert. Eine Handtasche gehört meiner Meinung nach zu den Basics und ist das wichtigste Accessoire. Eins, das sogar den Gesamteindruck eines Outfits entscheidend mitbestimmt. Meine Philosophie lautet: Man kann nie genug Handtaschen besitzen! O.k. die meisten von uns verfügen nicht über ein Vermögen wie Paris Hilton und können uns nicht jeden Tag eine neue Luxustasche leisten. Es ist aber von Vorteil, wenn wir mindestens zwei „gute„ Taschen besitzen. Eine schwarze klassische Ledertasche, weil sie zu fast allem passt und eine braune Tasche, weil sie ebenfalls mit fast allen Outfits farblich harmoniert. Wenn wir im Sommer gerne helle und bunte Kleider tragen, sollten wir außerdem eine weiße oder cremefarbene Tasche besitzen.

Klassische schwarze Henkeltasche, die zu fast jedem Outfit harmoniert.

Handtaschen Klassiker:

Einige Handtaschen sind echte Klassiker geworden und wir alle wünschen uns mit Sicherheit eine echte Luxus Hermés Tasche, die man für den Preis eines Kleinwagens bekommt. Die Birkin Bag, die nach der Schauspielerin Jane Birkin benannt wurde gilt daher immer noch als der absolute Handtaschen-Klassiker. Viele Modebewusste lieben aber auch die Louis Vuitton-Handtaschen in klassischem Braun. Ich liebäugle schon länger mit einer klassischen Chanel-Tasche 2.55 oder einer Chloé Tasche. Ob man so viel Geld für eine Luxustasche ausgeben möchte, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Günstige Modelle, die aber von guter Qualität sind, gibt es natürlich auch, z. B.: Taschen von Dune London.

Bunte Crossbody-Tasche von Dune London.

Styling-Tipp – Handtaschen richtig kombinieren:

Die alte Stilregel, dass Schuhe, Taschen und Gürtel die gleiche Farbe haben sollten, sorgt insgesamt immer für eine gelungene Kombination. Mit dieser Regel seid ihr also immer auf der sicheren Seite. Es ist also wichtig, dass eure Handtasche das Gesamtbild nicht stört, sondern harmonisch ergänzt. So sieht beispielsweise eine klassische schwarze Handtasche besonders gut zu einem eher auffälligen Outfit aus. Hingegen kann eine bunte Statement-Tasche schlichten und cleanen Outfits das gewisse Etwas geben. Achtet auf jeden Fall darauf, dass die Farbe der Tasche zu den restlichen Komponenten farblich passt. Modemutige kombinieren auch eine leuchtend bunte Tasche zu einem modischen Look im Mustermix.

Besonders edel wirkt euer Outfit, wenn ihr auf die Metall-Details achtet. Besitzt eure Handtasche goldfarbene Kettenhenkel oder Ösen, dann ergänzt euren Schmuck ebenfalls in dieser Farbe. Sind sie hingegen Silber, wählt die restlichen Accessoires dementsprechend. Die Geldbörse kann ebenfalls auf die Handtasche abgestimmt werden. Greift hier einfach zu einem Exemplar aus derselben Farbfamilie und mit den passenden Metalldetails. So erhaltet ihr einen unheimlich stimmigen Look, der bis ins letzte Detail klasse und stylisch aussieht.

Pinkfarbene Tasche von Furla, die besonders in den Sommermonaten ein Fashion-Highlight zu jedem Outfit ist.

Mein Tipp: Achtet beim Handtaschenkauf unbedingt auf die Qualität! Eine billige Tasche kann sehr schnell das komplette Outfit ruinieren. Schlechte Verarbeitung und billige Materialien sind für Außenstehende sofort erkennbar. Lieber etwas mehr Geld für eine gute Tasche investieren, als in viele billige Modelle.

Mein Frühling Styling-Tipp: Weiße Handtaschen

Dieses Frühjahr werden wir vermehrt weiße Handtaschen in den Modeboutiquen sichten. Denn Weiß  ist zurzeit der absolute Trend. Bei weißen Taschen ist es besonders wichtig, ein paar kleine Styling-Tipps zu beachten. Eine schlichte, weiße Tasche passt im Sommer so gut wie überall dazu. Der große Shopper sieht z. B. zu einem klassischen Business-Outfit frisch und cool aus. Eine kleine Crossbody-Bag ist ideal für leichte Sommerkleider. Weiße Taschen wirken schnell billig, daher ist es auch hier wichtig auf gutes Material zu achten.

Meine Meinung:

Ja, Mode und Styling sind immer auch ein Statement! Wir kommunizieren über unsere Kleidung und unsere Accessoires nicht nur nach außen, sondern auch immer mit uns selbst. Psychologen haben festgestellt, dass es sich positiv auf unsere Seele auswirkt, wenn wir auf unser Äußeres und auf unsere Kleidung achten. Also seid auch mal mutig und verlasst den Einheitslook. Kauft euch eine neongrüne Tasche und kombiniert sie mit einem pinkfarbenen Kleid! Mode soll in erster Linie gute Laune machen und das strahlt ihr dann auch aus.

Welcher Handtaschentyp seid ihr? Seid ihr Handtaschensammler, oder liebt ihr Luxustaschen? Ich bin gespannt….

Kleine Michael Kors Handtasche – sie passt besonders gut zu Blautönen und leichten Sommerkleidern.

Handtasche von River Island – Günstig, aber hochwertig verarbeitet.

1 Kommentare

  1. 🙂 Liebe Hanuki,
    ich stimme mit Dir überein, dass „Frau“ eine schwarze und eine braune Handtasche haben sollte. Sind halt Klassiker, die immer gehen.
    Ein CHANEL Klassiker ist natürlich ein Traum…ich halt Dir die Daumen, dass er in Erfüllung geht.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

Schreibe hier Deinen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.