Mode
Schreibe einen Kommentar

Bye Bye, Skinny Jeans – Auf diesen Hosentrend freuen wir uns im Herbst!

Spätestens wenn der Sommer sich endgültig verzogen hat und wir erstmals wieder kalte Herbsttage zu spüren bekommen, ist es Zeit, unsere Sommerkleidchen und Röcke zu verstauen und uns dem neuesten Hosentrend 2018/2019 zu widmen.  Welche Hosen begleiten uns nun diesen Herbst und welche machen jetzt Pause. Ich habe für euch den neuesten Trend gecheckt und kann euch sagen es wird weit Mädels!

Unsere geliebte Skinny-Jeans macht Pause

Es ist nun nämlich die Zeit gekommen, wo wir kurz Adieu sagen sollten. Ein kleiner Abschied und vielleicht auch nur vorübergehend, aber unsere geliebte Skinny-Jeans macht diesen Herbst eine kurze Verschnaufpause. Das unerwartete Trend-Comeback des Herbst und Winters steht fest – Hosen mit ausgestelltem Bein sind zurück und sind mega angesagt.
Ich war schon immer eine große Anhängerin von Wide Leg Hosen, aber nun kommen sie mit Überlänge daher. Voraussetzung, damit es auch trendy aussieht sind offene und umgeschlagene Säume.

Insgesamt haben alle Hosen einen neuen frechen Look, der uns irgendwie wieder in die 90er-Jahre zurückversetzt. Designer bringen nun verschiedene Hosentrends in die Läden, von eleganten Palazzo Hosen bis Boot-Cut-Versionen, es ist alles dabei. Wer also Wert darauf legt, im Trend zu liegen, der sollte sich besser jetzt schon eine Jeans mit Wide Leg zulegen. Im Winter werden wir diese Jeansmodelle an jeder Ecke sichtigen. Versprochen.

Bild: PRShots – Hose New Look

Auch die neuen Modelle von Ganni sind diesen Herbst absolut im Trend. Stilikonen, wie Leandra Cohen, tragen nämlich aktuell die neuesten Jeans von Ganni, die durch einen geraden, lässigen Schnitt und mit einem langen Seitenschlitz einen coolen Retro-Flair verströmen. Dieses kleine Detail machen eine geradegeschnitte Jeans zu einer Art Schlaghose – aber viel lässiger und cooler.

Insgesamt werden nun alle Hosenmodelle extrem weit und es gibt sie in allen Variationen: Jeans, Wollstoff, Satin, Viskose, 7/8 oder Überlänge, gerade geschnitten, mit hohem Bund und auch einzeln wieder tief geschnitten. Auch Cordhosen sind derzeit überall mit Schlag zu sehen und gehören auf jeden Fall in eure Winterkollektion. Ich habe mir ein 7/8-Modell in Breitcord zugelegt.

Culotte

Ihr seid immer noch nicht überzeugt?

Weite Hosen sorgen nicht nur für einen stylishen Gesamtlook, sie sind auch vielseitig tragbar. Außerdem hat der weite Hosenschnitt den Vorteil, dass wir viel mehr Beinfreiheit haben und nicht den ganzen Tag in gequetschten Skinny-Jeans auf dem Stuhl hin- und her rutschen müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den weiten Schnitt die Taille vorteilhaft betont wird und breite Hüften damit kaschiert sind. Sie sind also perfekte Figurschmeichler. Besonders die Oberschenkel wirken in Schlaghosen schmaler und länger. Außerdem mogeln die Hosen durch ihren Bodenlangen Schnitt optisch ein paar Zentimeter dazu.

Hier ein paar Grundregeln für Schlaghosen:

Die perfekte Schlaghose oder Marlene Hose ist bodenlang geschnitten. Die Schuhe werden dabei verdeckt. Es ist daher ratsam, dass eine Schlaghose zum Schneider gebracht werden muss, um die perfekte Länge zu erreiche. Aber es lohnt sich.
Es gibt zwei verschiedene Modelle. Marlenehosen oder Palazzo Hosen sind insgesamt weit ausgestellt, bei Schlaghosen oder Wide Leg Hosen beginnen erst ab Kniehöhe die ausgestellte Form.

Und bist du auch schon verliebt in diesen neuen Look? Also viel Spaß beim Shoppen!

Schreibe hier Deinen Kommentar.