Lifestyle and more
Kommentare 2

Was für’s Auge – Ulrich H.M. Wolf zeigt seine Serie „FACES“

Fotoausstellungen könnte ich mir jeden Tag anschauen, besonders dann, wenn es sich um Mode, Popart oder Glamfotografie handelt. Denn schon zu meinen Teeniezeiten schaute ich mir gerne Fotografien von tollen Models an. Ich fand besonders die glamourösen Hochglanzfotos in den Playboyheften und Vogue der frühen 80er Jahren sehr toll (Dank meiner sehr liberalen älteren Schwester). 

Als ich letzte Woche erfuhr, dass der berühmte Mode- und Fashionfotograf, Ulrich H.M. Wolf, der bereits für zahlreiche Modemarken, für Paris Hilton und für „Germanys next Topmodel“ hinter der Kamera stand, seine außergewöhnlichen Kunstfotografien in Wiesbaden ausstellt, wollte ich natürlich gerne dabei sein. Schnell eine E-Mail geschrieben und schon war ich für die Vernissage am Samstag angemeldet.
An zwei vollen Tagen, am Samstag und Sonntag, präsentierte Ulrich H.M. Wolf, in einer zweitägigen PopUp-Galerie in Wiesbaden seine spektakuläre Fotoserie „FACES“. Die Besucher der Vernissage konnten an zwei Tagen eine Ausstellung der besonderen Art besuchen. Die Vernissage fand in den Räumlichkeiten des berühmten Wiesbadener Friseurs „Excellent Hair“ in der Wilhelmstraße Ecke Taunusstraße statt und die Gäste staunten nicht schlecht über die gelungene Umgestaltung des Salons zu einer schicken Galerie.

Bild10

Vernissage bei Excellent Hair

Die Kunstwerke sind teilweise sehr großformatig und zeigen außergewöhnlich schöne Gesichter, die mit Papierblüten bedruckt sind oder mit Farbe kunstvoll in Szene gesetzt werden. Die Fotos wurden, so habe ich nachgelesen, nicht am Computer bearbeitet, sondern die Modelle wurden tatsächlich bemalt oder mit verschiedenen Elementen versehen. Dadurch wird jedes Bild zu einem einzigartigen Kunstwerk.

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Bild6

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Bild9

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Bild7

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Bild17

Bild Ulrich H.M. Wolf aus der Serie Faces

Mich haben die spektakulären Fotos sehr beeindruckt und ich freute mich sehr darüber, dass ich Herrn Wolf und seine äußerst nette und attraktive Frau persönlich kennenlernen durfte.

Bild13

Ulrich H.M. Wolf mit seiner Frau

Es waren am Samstag viele Gäste aus der Wiesbadener Kunst- und Kulturszene eingeladen und erfreuten sich an dem ungewöhnlichen Ausstellungsort. Ergänzend zur Ausstellung wurde noch eine Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich vorgeführt. Auf einer kleinen Bühne führten drei Models aus der Agentur Birdcage (seit 2006 ist Ulrich H.M. Wolf auch Chef der Modelagentur) eine Modenschau der besonderen Art vor. Mit viel Licht- und Glittereffekten (den Glitter fische ich immer noch aus meinen Ohren) wurde die Modenschau zu einer besonderen Kunstinstallation.

Bild2

Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich

Bild5

Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich

Bild3

Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich

Bild15

Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich

Bild16

Fashion-Installation des Berliner Designers Sebastian Ellrich

Daneben sollte noch der Musikproduzent Peter Ries, Musik aus seinem neuen Album präsentieren. Wegen Krankheit konnte Peter Ries jedoch nicht anwesend sein.

Die Bilder von Ulrich H.M. Wolf erzeugten bei mir eine „kreativitätsanfachende“ Stimmung und weckten auch gleichzeitig schöne Erinnerungen an meine ersten fotografischen Eindrücke. Die perfekt unperfekten Gesichter haben mich jedenfalls inspiriert, z. B. meine eigene Kreativität in neue Bahnen zu lenken und die eigene Kunst wieder mehr auszuleben. Egal, ob perfekt oder unperfekt.

Bild14x

Darüber hinaus konnte ich während der Vernissage viele nette und kreative Leute kennenlernen und habe auch Kontakte zu anderen Wiesbadener Künstlern knüpfen können. Ein wirklich schöner Abend.

Bild11

Mehr Infos zu der Serie FACES-Artwork des Fotografs unter: www.ulrich-wolf.de

2 Kommentare

    • Hanuki sagt

      Hallo Ulli,

      danke, und wenn es wieder Mal etwas „für’s Auge“ gibt von dir, komme ich gerne 🙂

      LG
      Christine

Schreibe hier Deinen Kommentar.