Geniessen
Schreibe einen Kommentar

Soulfood – Rote Linsen-Suppe mit Chorizooooo!

Es ist Dezember und wir stecken schon richtig fest im Winterwetter und in den Weihnachtsvorbereitungen. Wir hetzen nach Hause, mit Besorgungen unter dem Arm und wonach sehnen wir uns dann? Richtig, nach warmen Soulfood. Unter der Woche soll es außerdem mit dem Kochen schnell gehen und dennoch wollen wir nicht auf etwas Herzhaftes verzichten. Da hätte ich genau das Richtige für euch: Eine Rote Linsen-Suppe mit Chorizo und Paprika. Die Suppe schmeckt herzhaft, superlecker und sie ist sehr einfach zuzubereiten und ist auch noch super sättigend.

Hier das Rezept:

Für 2-3 Personen – Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:

  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangensellerie
  • 1 rote Paprika
  • 2 Möhren
  • 3 Tomaten
  • 150 g rote Linsen
  • 600 – 800 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Harissa-Paprikamark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 80 g Chorizo am Stück
  • Salz, Pfeffer, geröstetes Paprikapulver

Zubereitung:

  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.
  • Chorizo würfeln (0,5 cm)
  • Einen Suppentopf vorbereiten und das Olivenöl erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchstücke bei niedriger Temperatur anbraten. Chorizowürfel dazugeben und ebenfalls anbraten. Jetzt beginnt es lecker zu duften. Wenn sich Röststoffe am Topfboden gebildet haben, dann die gewaschenen roten Linsen dazugeben und für weitere 2-3 Minuten mit anrösten.

  • Nun noch das Tomatenmark und das Harissa-Paprikamark hinzugeben und anrösten.
  • Nun die heiße Gemüsebrühe dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Den Topfdeckel auflegen und bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Paprika und Möhren in der Zwischenzeit würfeln und den Sellerie in feine Ringe schneiden. Beides zur Suppe geben. Die Paprikawürfel in einer kleinen Pfanne mit Öl scharf anbraten, damit bekommen sie einen intensiveren Röstgeschmack und ebenfalls zur Suppe geben.

  • Die Suppe nun noch weitere 5 Minuten köcheln lassen (bis die Linsen gar sind und das Gemüse noch leicht bissfest ist).
  • Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Suppe geben.
  • Sobald die Linsen gar sind, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Zum Schluss, je nach Geschmack, noch etwas Zitronensaft.

Die Suppe sollte nicht allzu fest sein, ggf. noch etwas Brühe nachgießen. Durch die Chorizowurst wird die Suppe insgesamt etwas würziger. Für Vegetarier empfehle ich einfach die Chorizowurst weglassen und die Paprikamenge zu erhöhen.

Guten Appetit! Schmeckt auch noch am nächsten Tag, z. B. aufgewärmt in der Mittagspause!!

 

Schreibe hier Deinen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.