Mode
Kommentare 2

So tragen wir den neuen Hosen-Trend 2018!

Was wäre ich denn für eine Bloggerin, wenn ich nicht die neuesten Modetrends im Blick hätte? Ob wir immer dem neuesten Trend folgen müssen, bleibt jedem selbst überlassen. Aber wir Frauen wollen doch immerhin nicht blöd auffallen, wenn wir im Schrank wühlen und uns fragen, ob die alte Jeans noch up-to-date ist oder bereits mega out.  Zumindest ein bisschen nach rechts und links schauen kann meiner Meinung nach nicht schaden.

Hier kommt also der Hosen-Trend 2018 – und es bleibt kurz!!

Die 7/8 Hose bleibt absolut im Trend und besonders im Frühjahr werden wir eine riesengroße Auswahl und in allen möglichen Ausführungen dieser Cropped Pants finden. Cropped heißt übersetzt „abgeschnitten“. Die Hosen sind nämlich so genäht, dass sie wie normale Hosen geschnitten sind, denen am Saum aber einige Zentimeter fehlen. Somit liegen dieses Frühjahr die Knöchel immer noch frei.

Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Fließende und weit geschnittene Cropped Hosen heißen auch Culotte und sind weiterhin besonders angesagt.

Denim Culotte.

Das absolute Highlight im Frühjahr heißt Kick Flare Jeans

Diese Trendhosen haben einen Schlag und enden kurz über dem Knöchel. Ich muss bei diesem Hosentrend immer an brasilianische Tänzerinnen denken und sie finden daher bei mir nicht so richtig einen Gefallen. Mit Fransen finde ich die Kick Flare jedoch wieder ganz cool.

Culotte

Noch mal kurz zurück zu Culotte. Dieser Trend begleitet uns schon seit einiger Zeit und die Beliebtheit flacht auch 2018 nicht ab. Das Markenzeichen dieser trendy Hosen, sind das weite Hosenbein und die Länge. Sie ähnelt dem guten alten Hosenrock aus den 70er Jahren. Die Culotte ist wirklich super angesagt, weil sie ein absolutes Allroundtalent ist. Man kann sie sowohl lässig als auch edel kombinieren. Ich trage meine Culotte gerne als Denim-Variante.

Dark Denim Culotte – bereits letztes Jahr voll im Trend.

Mit welchen Schuhen kombinieren wir die 7/8 Hosen oder Culotte?

Ist man nicht gerade einsachtzig groß, dann empfiehlt es sich Pumps oder Ankle Boots mit Absatz dazu zu tragen, damit die Beine optisch gestreckt werden. Frauen mit langen, schlanken Beinen können die knöchellange Hose in jeder Form tragen, egal mit welchen Schuhen (Lace-Up-Ballerinas, High Heels, Pumps oder Ankle Boots). Besonders cool lassen sich die Hosen auch mit Sneaker und einem einfachen Logo Shirt tragen.

Meine 7/8 Hose sieht mit Pumps gut gestylt aus.

Welche Jeansmodelle sind out?

Slim-Jeans sind derzeit out! Schluss, aus und vorbei! Außer wenn sie zu Overknees gestylt werden – damit ist frau derzeit wieder modisch ganz weit vorne. Ich kann mich leider mit diesem Trend nicht richtig anfreunden, da ich Overknees einfach nuttig finde. Ups, jetzt hab ichs gesagt. Ach ja, falls es noch Frauen da draußen gibt, die ihre Jeans immer noch gerne in Stiefel stecken, und es handelt sich dabei nicht um Overknees, dann bitte schnell wieder ausziehen. Hose in Stiefel ist wirklich schon seeeehr lange out!

Welcher Jeanstrend kommt jetzt auf uns zugerollt?

Absolut angesagt sind alle neuen Straight- oder Loose-fit-Modelle (in high-waist und cropped Länge) und natürlich die derzeit absolut gehypten Patchwork-Jeans, die ich mir in naher Zukunft auf jeden Fall zulegen werde (wenn meine Enthaltsamkeitsphase endlich vorbei ist).

Ausgefranste oder mit Kante geschnittene Hosensäume sind ebenfalls ein Muss. Wer das nicht mag, der krempelt die Jeans einfach großzügig um.

Mit Kante geschnittene Hosenbeine und ausgefranste Säumen bleiben im Trend.

Jeans mit Streifen oder mit Patchwork-Elementen werden wir dieses Frühjahr verstärkt in den Läden finden. Besonders auf der klassischen Jeans werden wir im Frühjahr mehr und mehr seitliche Streifen finden, die der Hose einen sportiven Look verleihen.

Weite Jeans werden dieses Jahr noch weiter – extra weit sogar. Für die einen etwas gewöhnungsbedürftig, andere lieben diesen lässigen Look. Sicher ist: Diese Hosen sind mega bequem.

Dark Denim kommt auch wieder. Es ist der Jeanstrend 2018. Sehr edel und klassisch sind diese Jeans in einem dunklen Farbton.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Beitrag zum aktuellen Hosentrend etwas modisch inspirieren. Wenn ihr nun losgeht und euch eins der angesagten Jeansmodelle kauft, dann kombiniert es am besten mit einem (teil-)transparenten Oberteil. Denn das ist der absolute Modetrend dieses Jahr – transparente Materialien sowohl in der Abendmode als auch im Alltag. Taschen, Schuhe, Kleider oder Mäntel – Hauptsache durchsichtig! Viel Spaß, beim Shoppen! Welcher Hosentrend gefällt euch am besten?

Top von River Island – Bild Quell: PRShots

2 Kommentare

  1. ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich den ausgefransten Jeans wenig abgewinnen kann. Auch bin ich der Meinung, dass Jeans eng sitzen und einen knackigen Po betonen sollten und nicht so aussehen sollten, als habe man gerade eine Hungersnot hinter sich.

    Wie eine Modeschöpferin kürzlich sagte: Eine selbstbewusste Frau verbirgt ihre Weiblichkeit nicht, sondern betont sie.

    Aber das ist natürlich nur eine altmodische männliche Sicht der Dinge und solange meine Begleitung so etwas nicht anzieht, ist Alles gut. -:)

    • Hanuki sagt

      Hallo Rolf, danke für deinen Kommentar. Schön, dass sich auch mal ein Mann hier zu mir verirrt hat 🙂 Ich habe nichts gegen eine gutsitzende und enggeschnitte Jeans oder körperbetonte Kleidung. Jahrelang haben wir uns jetzt in skinny Jeans gequetscht und ich finde, man kann auch mal nach links und rechts schauen. Eine lässig geschnittene Jeans in verkürzter Form sieht besonders an schlanken Frauen absolut stylish aus. Außerdem sollten wir Frauen uns immer für „uns selbst“ anziehen und nicht für jemand anderen. Mein Freund mag auch keine Oversize-Pullover, weil die Taille dann verschwindet, aber da muss er halt durch 🙂

      LG
      Hanuki

Schreibe hier Deinen Kommentar.