Mode
Kommentare 2

Paperbag-Hosen – Der coolste Hosentrend

Kennt ihr schon die Paperbag-Pants (auf deutsch: Papiertüten-Hosen)? Man konnte diese weiten Hosen diesen Sommer auf allen Laufstegen sehen. Die besonderen Beinkleider sind nicht nur bequem, sie umschmeicheln auch unsere Taille und kaschieren die Bauchpartie. Die Paperbag-Pants variieren in der Länge und sind als Culotte-Variante oder als lange Palazzo-Hose zu tragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich trage eine aktuelle Culotte-Variante von COS und kombiniere sie mit einem einfachen weißen Shirt mit silbernen Druck, dazu silberne Sneakers von Converse.

Paperbag-Hose von COS – mit Bindegürtel

Das besondere an den Paperbag-Hosen, sie werden an der Taille mit einem Bindegürtel zusammengehalten. Da der abstehende Bund ein wenig wie eine zusammengedrückte Papiertüte aussieht, heißen die Hosen Paperbag-Pants. Ich finde, sie stehen jeder Frau – nicht nur Frauen mit Size 0.

Kombiniert mit einem Sommerblazer und einer weißen Tasche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie trägt man Paperbag-Hosen?

Am besten sehen dazu figurbetonte Oberteile aus, selbstverständlich eingesteckt. Gut geeignet sind auch Bodys, enge T-Shirts oder Cropped Tops (bauchfreie Tops), wenn man unter 25 ist.

Je nach Anlass, mit Sneakers, Mules oder High-Heels.

 

Na, wie gefällt euch meine „Wide-Leg-Version“ von COS? Ich finde sie toll und finde den Look absolut alltagstauglich. Abends würde ich hohe Schuhe und eine weiße Bluse zu den Paperbag-Hosen tragen.

 

2 Kommentare

Schreibe hier Deinen Kommentar.