Mode
Schreibe einen Kommentar

High Performance

Hohe Absätze zu tragen macht einfach Spaß und man sieht immer chic und elegant darin aus. Natürlich wird man im „Alter“ immer bequemer und man geht nur noch selten mit High Heels raus, aber ich sage immer, das Leben ist zu kurz, um in bequemen Tretern durchs Leben zu gehen. Also öfters mal die hohen Hacken aus dem Schrank holen und los stöckeln!

Bomberjackex4

Einige Frauen haben das Tragen von hohen Absätzen „verlernt“ oder haben noch nie welche getragen. Daher hier ein paar Tipps zum Eingewöhnen:

Tragt die hohen Absätze zunächst nur für kurze Strecken (zu Hause oder auf dem Weg zur Bäckerei), um euch an das neue Gefühl zu gewöhnen. Es geht nicht darum, mit den High Heels einen Marathon zu laufen: Ziel ist es, dass ihr euch auf hohen Absätzen natürlich und selbstsicher bewegt. Fangt am besten mit einer niedrigen Höhe an und steigert euch schrittweise.

Wichtig ist, der Schuh muss perfekt sitzen. Tipp für alle, die wirklich noch sehr unsicher auf High Heels laufen: Wählt als Übungsschuhe High Heels mit Riemchen oder einen Ankle-Boot. Diese Schuhformen geben euren Füßen Halt und ihr steht stabiler darin. Das macht das Laufen auf High Heels um einiges einfacher als in Pumps.

Ihr habt Glück, denn gerade wimmelt es in den Geschäften von Schuhen mit breiten Blockabsätzen. In diesen Schuhen habt ihr eine größere Bodenhaftung und ihr lauft sicherer darin als auf High Heels

Und: Anti-Rutsch-Einlagen, die es in allen Schuhgeschäften oder Drogeriemärkten gibt, können euch dabei helfen euren Gang in Absätzen zu verbessern!

Ankle Boot von S. Oliver.

Also viel Spaß beim Herumstolzieren!

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.