Geniessen
Schreibe einen Kommentar

Geburtstagstorte – Himbeer-Schoko-Torte

Vor zwei Wochen feierte mein Liebster Geburtstag.  Er ist bekannt als Schokoholiker und Früchteliebhaber, daher war es für mich nicht schwer seinen Geschmack zu treffen. Ich entschied mich für eine Kombination aus saftigem Schokoladenkuchen, mit einer fruchtigen Himbeercreme. Getoppt mit einer Glasur aus einer flüssigen Canache. Dabei raus gekommen ist ein Himbeer-Schoko-Traum!

Das braucht ihr:

Die Himbeer-Schokotraum Torte wird in einer 20er Springform gebacken und ist daher relativ klein. Aber keine Angst…die Stücke haben es in sich und ihr kriegt damit schon ein paar Gäste satt.

.Himbeertorte840

Für den Schokoboden:

  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 150 ml Milch
  • 130 g Pflanzenöl
  • 40 g Kakao (ungesüßt)
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 1/4 TL Salz

Für die Himbeercreme:

  • 200 g Himbeerpüree (ca. 400 g frische Himbeeren)
  • 300 ml Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver zum Kochen (Vanille)
  • 3 Eßl Zucker
  • 250 g Butter

Für die Canache:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 65 g Butter

Verzierung:

  • frische Himbeeren

So wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Springform mit Backpapier bespannen und die Seitenränder gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Beiseite stellen.
  2. Für den Teig, die Eier (zimmerwarm) mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell, dick und schaumig aufschlagen (dauert mit dem Rührgerät mind. 5 Minuten). Das Öl und die Milch langsam hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teil glattrühren.
  3. Die trockenen Zutaten in einem separaten Gefäß mischen (Mehl, Backpulver, Kakao, Salz) und dann zusammen in die Rührschüssel sieben und alles kurz verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  5. Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Danach die Springform entfernen und auf einem Kuchengitter weiter abkühlen lassen.

Zubereitung der fruchtigen Puddingbuttercreme:

  1. Die Himbeeren mit dem Pürierstab fein pürieren. Danach das Püree durch ein Sieb streichen. Das Fruchtpüree abmessen.
  2. Das Fruchtpüree mit der Milch in einen Topf geben und verrühren. Solltet ihr weniger als 200 g Fruchtpüree erhalten haben, dann füllt den Rest mit Milch auf. Insgesamt solltet ihr auf 500 ml Fruchtmilch kommen.
  3. Ca. 6 Eßl von der Fruchtmilch abmessen und in einer kleinen separaten Schüssel mit zwei Esslöffel von dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren.
  4. Den Topf mit der kochenden Fruchtmilch vom Herd ziehen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Das Püree wird fast sofort dicklich, muss aber dennoch einige Minuten unter ständigem Rühren vorsichtig erwärmt werden (sonst schmeckt man später die Stärke raus.)
  5. Ist der Pudding fertig, legt man direkt auf die Oberfläche ein Stück Frischhaltefolie (damit sich keine Haut bildet). Vollständig abkühlen lassen.
  6. Die Butter und der Pudding sollten beide Zimmertemperatur haben (damit die Creme beim Zubereiten nicht gerinnt).
  7. Die Butter wird mit etwas Puderzucker weißlich-cremig aufgeschlagen. Unter ständigem Rühren gibt man nun den Pudding hinzu. Es entsteht eine glatte Creme. Zur weiteren Verarbeitung zunächst 15 Min. kühlen.

Fertigstellung der Torte:

  1. Den Tortenboden vorsichtig zweimal waagrecht durchschneiden.
  2. Um den unteren Boden einen verstellbaren Tortenring spannen.
  3. Die gekühlte Himbeercreme auf den unteren Boden streichen.
  4. Den mittleren Tortenboden auflegen, ebenfalls mit Creme bestreichen.
  5. Den letzten Boden darauflegen, Tortenring abnehmen und die Torte komplett mit der restlichen Buttercreme bestreichen.
  6. Die Torte für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme etwas fest wird.
  7. Für die Canache, die Zartbitterschokolade mit der Butter zusammen über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle (ca. 30 – 60 Sekunden) schmelzen lassen und glatt rühren.
  8. Die Canache mittig auf die gekühlte Torte gießen und zügig mit einem Messer verteilen. Es darf auch über den Rand laufen.
  9. Nach Belieben, die frischen Himbeeren auf die noch flüssige Canache setzen.
  10. Die fertige Torte weiter kühlen, bis die Canache fest ist.

Himbeertorte841

Viel Spaß beim Nachbacken! Schmeckt super schokoladig, saftig und fruchtig. Mein Mann fand die Torte optisch etwas „zu pink“ und er meinte, sie sieht aus wie eine „Hello Kitty Torte“. Daher ist sie bestimmt auch hervorragend für ein Kindergeburtstag geeignet.

Das Rezept von dem Schokoladenkuchen habe ich von dem Blog „Kaffee&Cupcakes“ und das Rezept von der Himbeercreme habe ich von der Seite „Küchengötter“ bzw. selbst etwas abgewandelt.

 

Schreibe hier Deinen Kommentar.