Anti-Aging, Schönheit
Kommentare 2

Dinner Cancelling – Jung und schön bleiben ohne Abendbrot!

Viele Stars und Models schwören drauf, aber vielleicht kennt ihr es auch schon? Dinner Cancelling, das schlichte Weglassen des Abendessens. Ich bin durch einen sehr interessanten Fernsehbericht zum Thema „Verlängerung der Lebensdauer durch Intervallfasten“ darauf gestoßen. Darin ging es um die Forschungsergebnisse von Prof. Andreas Pfeiffer von der Charité Berlin. Er ist einer der Experten, die die Wichtigkeit des Hungerns für unsere Gesundheit erforschen. „Man weiß, dass die Lebensdauer beispielsweise von Würmern, Spinnen und Mäusen verlängert wird, wenn man sie hungern lässt“, erklärte Prof. Pfeiffer in dem Beitrag. Die positiven Effekte kann man zweifelslos auch auf den Menschen übertragen. Das Leben verlängern mit Fasten? Das klang zu einfach. Ich wurde neugierig und probierte es aus!

Dinner Cancelling hat zwei wichtige Vorteile – Abnehmen und Regeneration sämtlicher Körperprozesse.

Die einfachste Diät der Welt!

Beim Dinner Cancelling, auch Abendfasten genannt, muss man nichts Weiteres beachten. Wichtig ist nur, dass man bis zum nächsten Frühstück (ca. 14 Stunden) nichts mehr essen soll. Da ich morgens meistens gegen 7.00 Uhr frühstücke, heißt das für mich, ab 17 Uhr fasten. Erlaubt sind kalorienfreie Getränke wie Tee oder Mineralwasser. Ich trinke z.B., wenn es schlimm zu Grummeln anfängt, auch eine Fruchtsaftschorle. Der Effekt ist einfach top. Am nächsten Tag habe ich immer ein halbes Kilo runter. Beim Dinner Cancelling werden aber nicht nur einfach Kalorien eingespart, es beeinflusst auch unseren Hormonspiegel positiv und fördert so den Fettabbau. Wenn das Abendessen ausfällt, dann werden in der Nacht größere Mengen an wichtigen Wachstumshormone freigesetzt.

Ziel des Dinner Cancelling ist es auch, den Insulinspiegel möglichst niedrig zu halten, um effektiver abzunehmen. Insulin entsteht nämlich immer, wenn wir unserem Körper ständig Nahrung oder kalorienreiche Getränke zuführen. So lange aber Insulin in hohen Mengen im Blut sind, befindet sich unser Körper im Nicht-Abnehm-Modus. Insulin fördert sogar die Bildung von Körperfett und hindert gleichzeitig die Produktion des Wachstumshormons HGH (Human Groth Hormon). Das heißt, hohe Insulinwerte sorgen dafür, dass wir weniger Wachstumshormone produzieren und diese sind aber für die nächtliche Zellreparatur dringend notwendig.

Warum sind die Wachstumshormone so wichtig?

„Das ganze Leben lang ist das Wachstumshormon für die Wiederherstellung von Gewebe, die Heilung, Zellregeneration und Gesundheit der Organe, die Knochenfestigkeit, Gehirnfunktion und Enzymproduktion, die Gesundheit von Haaren, Nägeln und Haut verantwortlich. Es vermindert das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle, hilft Osteoporose zu verhindern, verjüngt das Herz, die Leber, Lunge und die Nieren, revitalisiert das Immunsystem und verbessert die Sexualfunktionen sowie psychische Funktionen. Ab dem 30. Lebensjahr kommt es zu einem kontinuierlichen Absinken des Wachstumshormons, weil die Wachstumshormonsynthese zunehmend verringert wird. Ab dem sechzigsten Lebensjahr ist die Ausschüttung von Wachstumshormon bei fast allen Menschen auf sehr geringe Werte abgesunken, so dass der physische und psychische Verfall im Alter direkt mit dem Mangel an Wachstumshormon einhergeht.“ Quelle: www.mueller-tyl.at

Dinner Cancelling macht nicht nur gesund, sondern auch schön!

Das Abendfasten zählt bei den Stars zu den beliebtesten Anti-Aging-Methoden überhaupt, aber warum? Es regt die nächtliche Produktion der Hormone Somatropin und Melatonin an. Beide Hormone besitzen die Fähigkeit, den biologischen Alterungsprozess zu verlangsamen. Somatropin wird vor allem nachts im Körper freigesetzt. Es hilft z. B. beim Aufbau von Muskelmasse und beim Abbau von Fettgewebe, stimuliert die Immunabwehr, verbessert das Gedächtnis, strafft Haut und Bindegewebe und fördert den Schlaf. Melatonin regelt unseren Wach-Schlaf-Rhythmus und senkt die Körpertemperatur, außerdem bringt es unsere Zellen dazu, sich nachts langsamer zu teilen. Durch das Fasten schalten die Zellen in Phasen des Mangels auf ein Selbstreinigungsprogramm um. Sie fressen überflüssige und potenziell krankmachende Zellorgane. Man nennt diesen Prozess auch „Autophagie“.

Zusammengefasst bedeutet Fasten, dass sich unser Körper wie eine Recycling-Anlage verhält und im Schlafmodus geschädigte Zellen repariert. Darüber hinaus erzeugt es einen hohen Diät-Effekt, da es die Insulinausschüttung reduziert und dadurch die Fettverbrennung fördert.

Hier die Vorteile des Dinner Cancelling auf einen Blick zusammengefasst:

  • Fördert die Gewichtsabnahme und die Fettverbrennung (ohne Jo-Jo-Effekt)
  • Steigert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Zellen die der Organismus nicht mehr benötigt werden abgestoßen und aufgelöst (Reparaturfunktion)
  • Es werden wichtige Anti-Aging-Hormone produziert (HGH) und Melatonin
  • Entzündungsprozesse im Körper werden gesenkt
  • Senkt den Blutdruck
  • Reduziert oxidativen Stress
  • Anti-Aging-Effekt auf Haut, Haare und Bindegewebe
  • Körpertemperatur wird gesenkt (wichtig für die Verlängerung des Lebens und vor allem für die Verbesserung zahlreicher Organfunktionen)
  • Unzählige biologische Reaktionen der Zelle werden reduziert, dadurch sinkt die Irrtumsanfälligkeit (Krebsvorbeugend)
  • Mehr Energie und bessere Laune

Meine persönliche Erfahrung mit Dinner Cancelling:

Gewöhnlich esse ich abends gerne salzige und fettige Snacks (Chips, Popcorn usw.) und bereue meine Sünden danach eigentlich immer. Meistens wälze ich mich in diesen Nächten mit Völlegefühl und Bauchschmerzen hin und her. Nachdem ich mich mit dem Thema Dinner Cancelling auseinandergesetzt und es zum ersten Mal ausprobiert hatte, war ich völlig überrascht von der unglaublich guten Wirkung. Am nächsten Morgen hatte ich keine geschwollenen Augen und Augenringe mehr (Ödeme – von zu viel Salz am Vorabend) und ich schlief wesentlich besser. Die Waage zeigte morgens immerhin ca. 400-500 Gramm weniger an und tagsüber war ich fitter.

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte und es schafft nach 17 Uhr nichts mehr zu essen wird am nächsten Morgen eine wahre Überraschung erleben. Ihr werdet ein frisches Gesicht im Spiegel bewundern und einen schlankeren Bauch vorfinden. Es hat keinerlei Nebenwirkungen und ihr nehmt mittelfristig einige Pfunde auf gesunde Art und Weise ab. Der Anti-Aging-Effekt ist bereits am nächsten Morgen sichtbar und die heilsame Wirkung wird sich langfristig positiv auf den Organismus auswirken.

Ich praktiziere das Dinner Cancelling nun schon seit einigen Monaten. Meistens faste ich 1 bis 2 Mal pro Woche. Am Anfang fiel es mir wirklich etwas schwer und ich bemerkte relativ schnell ein unangenehmes Hungergefühl am Abend, aber mit viel Trinken bekam ich es gut in den Griff. Es empfiehlt sich daher auch etwas früher als gewöhnlich zu Bett zu gehen und für Abende, die man zu Hause verbringt.

Hinweis: Diabetiker, Schwangere und andere chronisch kranke Menschen sollten vorher ihren Arzt fragen.

Fazit:

Tatsächlich leben wir in einer immer größer werdenden Überflussgesellschaft, in der gewichtsbedingtes Leiden epidemische Ausmaße angenommen hat. Menschen mit Folgeerkrankungen sind mit sog. Mangelphasen (Fasten) daher gut beraten. Lange galt das therapeutische Fasten als esoterische Spinnerei. Doch medizinische Studien belegen inzwischen, dass regelmäßiges Fasten und Fastenkuren unbestreitbar heilsame Wirkungen haben, die über das Abnehmen von Fettgewebe hinausgehen.

Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht? Dann berichtet mir doch von euren Ergebnissen.

 

2 Kommentare

  1. Tatsächlich bringt es wirklich sehr viel, wenn man vor 18.00 Uhr zu Abend isst. Und danach auch nichts mehr nascht oder ein Bier trinkt.
    Für mich ist das tatsächlich im Urlaub ganz schlimm. Denn ich esse lieber ein Mittagessen, als ein opulentes Buffet am Abend.
    Viel Erfolg weiterhin!

    LG Sabienes

    • Hanuki sagt

      Hallo Sabienes, vielen Dank! Ich mache das Dinner-Cancelling weniger um abzunehmen, mehr um die Regenerationsprozesse anzuregen. Außerdem fühle ich mich morgens fitter und meine Haut ist ebenfalls viel besser. Mein größtes Problem sind nur meine regelmäßigen „Chips-Rückfälle“, die gerne abends kurz vorm Zubettgehen zuschlagen. 🙂

      LG
      Hanuki

Schreibe hier Deinen Kommentar.