Alle Artikel in: Geniessen

Das süße Leben genießen – Zu Besuch bei L’Art Sucre

Es war nicht mein erster Besuch bei L’Art Sucre. Meistens landen wir in dem kleinen Café samstags nach unserer Einkaufstour in der Stadt, um uns eine kleine süße Köstlichkeit zu gönnen. Mein Liebster schätzt besonders die „Schokoladenbomben“, wie er sie nennt. Letzte Woche hatte ich dann die famose Idee, einen Beitrag über das L’Art Sucre zu schreiben. Denn es liegt mir am Herzen, dass kleine Cafés unserer Gesellschaft weiter erhalten bleiben und wir nicht von weiteren Bäckereiketten überschwemmt werden. Das L’Art Sucre liegt ein wenig versteckt in einer Seitenstraße der Wiesbadener Fußgängerzone, direkt neben einem bekannten Currywurst-Imbiss. Zwei Gegensätze, wie sie nicht unterschiedlicher sein können. Ich freue mich, Euch heute ein echt „süßes“ Café, mitten in Wiesbaden etwas näher vorzustellen. Ich hatte diese Woche die Möglichkeit mit der Chefin, Frau Sandra Köller, ein wenig zu plaudern. Sie verriet mir, dass sie im Jahr 2008 mit ihrem Mann, dem Patissier, Florian Köller das Unternehmen L’Art Sucré, die süße Kunst gegründet haben. Die erste Patisserie eröffneten sie 2009 in Wiesbaden, einige Jahre später kam eine Filiale im …

Veganes Orangen-Soja Teriyaki

Wir essen alle zu viel Fleisch! Zumindest die Nicht-Vegetarier unter uns. So, das musste jetzt einfach mal gesagt werden. Seit einiger Zeit versuche ich meinen Fleischkonsum stark zu reduzieren und ersetze beim Kochen gerne mal mit Soja oder Tofu. Ich finde, dass Tofu oder Soja richtig gut schmecken und man geschmacklich nichts vermisst. Eine gesunde Lebensweise sollte uns allen am Herzen liegen und Fleisch gehört da leider nicht dazu. Es übersäuert den Körper und es bilden sich Schlacken, und die fiesen Schlacken bilden einen hohen Harnsäurespiegel. Zu diesem Thema gibt es aber bald ein eigener Artikel und ich möchte hier auch niemandem den Appetit verderben. Dieses Rezept habe ich bei „eat this“ gefunden. Nadine und Jörg aus Ulm betreiben zusammen seit 2011 das vegane Rezepte Blog eat this! Mir haben die Rezepte auf Anhieb so gut gefallen, dass ich sofort mit dem Nachkochen loslegte. Außerdem liebe ich wirklich alles was in Teriyaki eingelegt und mariniert wurde. Hier also meine etwas abgewandelte Variante des Orangen-Teriyaki, was eigentlich nur daran lag, dass mein Liebster keinen Broccoli verträgt und ich keine Karotten mehr …

Big Love – New York Cheesecake

Ach, ich kann euch gar nicht sagen, wie gerne ich Kuchen esse. Wenn das Teufelszeug nur nicht so die Hüften beladen würde, dann könnte ich mich jeden Tag damit vollstopfen. Mein New York Cheesecake Rezept lag schon ziemlich lange (ungebacken) in meinem Rezeptsammelsurium herum und staubte schon etwas vor sich hin. Vor ca. vier Wochen fiel es mir wieder in die Hände und ich dachte, aha ein Zeichen. Anlass war mein Geburtstag und der bevorstehende Besuch meiner Familie. Ich liebe Rezepte, die einfach sind und mit wenigen Zutaten auskommen und dennoch geschmacklich punkten können. Dieser Cheesecake ist in kurzer Zeit zusammengerührt und er ist unglaublich cremig und schmeckt herrlich frisch, und das beste daran, er hat weniger Kalorien als ein normaler Käsekuchen. Ich möchte euch das tolle Rezept nicht vorenthalten. Ich habe warme Heidelbeeren dazu serviert, um die Köstlichkeit noch mit etwas Dekadenz zu toppen.

Geburtstagstorte – Himbeer-Schoko-Torte

Vor zwei Wochen feierte mein Liebster Geburtstag.  Er ist bekannt als Schokoholiker und Früchteliebhaber, daher war es für mich nicht schwer seinen Geschmack zu treffen. Ich entschied mich für eine Kombination aus saftigem Schokoladenkuchen, mit einer fruchtigen Himbeercreme. Getoppt mit einer Glasur aus einer flüssigen Canache. Dabei raus gekommen ist ein Himbeer-Schoko-Traum!