Mode
Kommentare 4

Cut-Outs – Trend des Sommers

Egal ob Kleider, Blusen oder Shirts, alle haben Löcher (sog. Cut-Outs). Statt eines tiefen Dekolletee zeigen Frauen nun dezente Einblicke an den Schultern oder anderen Stellen. Das Besondere an diesem extravaganten Modetrend sind die dezenten Einblicke auf Haut an ungewöhnlichen Körperstellen (z.B. Schulter oder Hüften). Cut-Outs in Kleider, Röcken, Blusen und Badeanzügen sind definitiv der heißeste Trend dieses Sommers.

Bluse von Sweewe mit Cut-Outs.

Wie stylt man Cut-Outs?

  • Am unkompliziertesten sind Cut-Outs an den Schultern, da der Einblick nur dezent ist und dadurch alltags- und bürotauglich ist.
  • Bei Cut-Outs am Kleid, auf BH verzichten bzw. trägerlosen BH tragen.
  • Am edelsten wirken Cut-Outs bei geradlinigen, schlichten Schnitten und unifarbenen Stoffen.
  • Cut-Outs an ungünstigen Körperstellen besser vermeiden. Problemzonen an Bauch oder Hüfte können durch die Enthüllung noch stärker betont werden.

Doch wenn man ein paar Regeln beachtet, zaubern Cut-Outs einen tollen Look. Ich habe mehrere Oberteile mit Cut-Outs und ich kombiniere sie mit schlichten weißen Jeans und wenig auffälligem Schmuck.

„If there is one trend celebrities can’t get enough of this summer, it’s off the shoulder“. (Vogue)“

Seid ihr auch schon im Cut-Out-Fieber oder liebt ihr die Varianten des Off-Shoulder-Trends? Es gibt viele modische Varianten, egal ob Carmen-Blusen oder Off-Shoulder-Blusen, mit diesem Trend zieht ihr garantiert alle Blicke auf euch.

Outfit-Details:


Quelle: PRShots, Kleid von New Look

 

Quell: PRShots – Overall von New Look

4 Kommentare

  1. Die Bluse steht dir sehr gut, aber spontan habe ich das Gefühl, dass mir ein solcher Stil nicht behagen würde …. frage mich bitte nicht warum.
    Eine weitere Regel für solche Schnitte könnte sein, dass man den Sonnenschutz für die plötzlich freiliegenden Flächen nicht vergessen darf 😉
    LG Sabienes

    • Hanuki sagt

      Hallo Sabienes,

      vielen Dank! Ich finde, man muss auch nicht jeden Trend mitmachen. Wenn mir ein Trend nicht gefällt, dann kann ich ihn ganz gelassen an mir vorüberziehen lassen. Ich denke da z.B. an den „Leggins-ohne-Rock-Trend“. Puh, dieser Trend übersteigt selbst meine Toleranzgrenze.
      Und danke für den Tipp für den Sonnenschutz 🙂

      LG
      Hanuki

Schreibe hier Deinen Kommentar.